Salzburg vergibt Sieg gegen die Austria

Bullen sind Herbstmeister
Red Bull Salzburg-Coach Marco Rose 2017 © Red Bull Picture Data Base / GEPA pictures Felix Roittner
Red Bull Salzburg-Coach Marco Rose 2017 © Red Bull Picture Data Base / GEPA pictures Felix Roittner

Red Bull Salzburg steht als Herbstmeister fest. Den Bullen reichte im letzten Spiel der 18. tipico-Bundesliga-Runde in Wien ein 1:1 gegen die Austria. Die Salzburger waren tonangebend, fanden viele Chancen vor, konnten aber davon nur eine verwandeln: Andreas Ulmer fixierte in der 79. Minute das 1:0. Als niemand mehr mit dem Ausgleich der Gastgeber rechnete, schlugen diese doch noch in Person von  Christoph Monschein zu. Geschehen in der 94. Minute… Ergebnisse, Tabelle, Termine

Sky-Stimmen:

Christoph Monschein (FK Austria Wien):
…über das Spiel: „Auch wenn wir jetzt eigentlich nur einen Punkt geholt haben, aber gegen Red Bull daheim, in der Phase in der wir sind, ist der Punkt überragend. Natürlich war Red Bull sehr spielbestimmend. Wir haben heute versucht, das Spiel mit einem anderen System anders anzulegen. Das ist uns eigentlich teilweise gut gelungen. Natürlich hatten sie Chancen. Das ist eigentlich unvermeidbar gegen diese Mannschaft mit der Qualität. Aber im Endeffekt zählt der Punkt. Wir sind überglücklich. Jetzt können wir uns auf Donnerstag freuen.“

Andreas Ulmer (FC Red Bull Salzburg):
…über das Spiel und die Gründe für das Unentschieden: „Weil wir ein Tor zu wenig geschossen haben oder am Schluss dann nicht so gut verteidigt haben. Wir hatten wirklich erste Halbzeit, auch zweite Halbzeit, sehr gute Möglichkeiten, wo wir schon früher 1:0 in Führung gehen hätten können.“

(PM/RED)

Kategorien
Fussball

ÄHNLICHE ARTIKEL