Salzburg lächelt erstmals von der Tabellenspitze

Mattersburg schlägt Sturm Graz
Oscar Garcia (RBS) 2016 © Red Bull Media Picture Database / GEPA pictures Christian Ort
Oscar Garcia (RBS) 2016 © Red Bull Media Picture Database / GEPA pictures Christian Ort

Red Bull Salzburg hat am Samstag  zum Auftakt der Frühjahrsmeisterschaft erstmals in dieser Spielzeit die Tabellenführung erobert. Der Titelverteidiger schlug Aufsteiger St. Pölten daheim vor 5000 Zusehern mit 2:0 und ist, da Winterkönig Altach in der Südstadt über ein 1:1 nicht hinaus kam, nun dank der besseren Tordifferenz auf Platz eins. Gelungen ist das Debüt von Gerald Baumgartner als Mattersburg-Trainer. Der Nachzügler feierte einen überraschenden 1:0-Sieg über Sturm Graz – wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Außerdem siegte der WAC vor eigenem Publikum gegen Ried mit 1:0.  Am Sonntag steigt das Wiener Derby zwischen Austria und Rapid.

Sky-Stimmen:

Gerald Baumgartner (Trainer SV Mattersburg): „Das Wichtigste sind die drei Punkte. Natürlich haben wir auch den einen oder anderen Fehler gemacht. Aber wir haben es heute über die 90 Minuten sehr gut gemacht. Wir haben eine enorme Motivation in das Spiel reingehauen. Wir haben heute nicht gegen irgendwen gespielt, sondern gegen Sturm Graz. Ich denke, die können bis zum Schluss um die Meisterschaft kämpfen und haben einen sehr starken Kader. Ich glaube, der Sieg ist nicht unverdient. Aus dem Sieg müssen wir riesen Selbstvertrauen mitnehmen.“

Oscar Garcia (Trainer Red Bull Salzburg): „Das Positive war das Verlangen der Spieler in der ersten Halbzeit. Wir haben sehr gute 45 Minuten gespielt. In der zweiten Halbzeit hätten wir viel besser spielen müssen. Ich weiß nicht, ob das Gras schuld war oder wir müde waren. In der zweiten Halbzeit haben wir nicht gespielt, wie wir spielen wollten.“

tipico Bundesliga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

Kategorien
Fussball

ÄHNLICHE ARTIKEL