RTL: Pinturault siegt vor Hirscher und Kristoffersen

Damen-Superkombi an Marie-Michele Gagnon
Marcel Hirscher 2015 © Kraft Foods Europe Services GmbH / GEPA pictures Christian Walgram
Marcel Hirscher 2015 © Kraft Foods Europe Services GmbH / GEPA pictures Christian Walgram

Alexis Pinturault gewann am Sonntag in Hinterstoder schon den dritten Riesentorlauf in Folge. Der Franzose siegte in 2:43.88 Minuten, war damit gleich um 1,14 Sekunden schneller als Marcel Hirscher und 1,26 Sekunden als der Norweger Henrik Kristoffersen.

Hirscher machte wieder einen Schritt Richtung erfolgreicher Titelverteidigung des Gesamtweltcups, weil er gegenüber Kristoffersen erneut etwas die Nase vorne hatte. Er schaffte es also auch im dritten Hinterstoder-Rennen aufs Podest.

Für Pinturault ist es der 14. Weltcupsieg insgesamt. Hirscher zog den Hut vor der Leistung des Franzosen, mit seiner Leistung in Hinterstoder ist er freilich zufrieden: „Zweimal Zweiter, einmal Dritter: das ist über den Erwartungen.“

In Summe waren 42.000 Fans bei den Rennen in Hinterstoder. Ergebnis

Bei den Damen stand in Andorra eine Superkombi auf dem Programm. Der Sieg ging an die Kanadierin  Marie-Michele Gagnon vor der Schweizerin Wendy Holdener und der Französin Anne-Sophie Barthet. Beste Österreicherin:  Stephanie Brunner als Siebente. Lindsey Vonn, am Vortag schwer gestürzt, war im Super G am schnellsten. Im Slalom verlor sie und wurde 13. Da Lara Gut im Slalom ausschied, haben sich die Chancen der US-Amerikanerin auf die „Große Kristallkugel“ verbessert. Vonn: „Eigentlich wollte ich alles riskieren, als ich aber gehört hatte, dass Lara ausgefallen ist, bin ich mehr auf Sicherheit gefahren.“ Nach dem Rennen musste der US-Star wieder zu einem weiteren Check ihres nach dem Sturz lädierten Knies. Ergebnis

Ski-Preisgeldrangliste: Damen, Herren

Ski-Weltcup-Kalender Damen und Herren

Ski-Weltcup-Wertungen

Kategorien
Alles Sport - Presseinfo

ÄHNLICHE ARTIKEL