Rose: „Sieg wäre wichtig und schön!“

Europa League: Salzburg vs. Marseille, Austria vs. Athen
FC Red Bull Salzburg-Coach Marco Rose 2017 © FC Red Bull Salzburg Picture Database/GEPA pictures Felix Roittner
FC Red Bull Salzburg-Coach Marco Rose 2017 © FC Red Bull Salzburg Picture Database/GEPA pictures Felix Roittner

Meister FC Red Bull Salzburg empfängt am Donnerstag um 19 Uhr in seinem zweiten Spiel in der Europa League-Gruppenphase Olympique Marseille. Die Wiener Austria gastiert ab 21.05 Uhr bei AEK Athen. Die Veilchen stehen nach der 1:5-Pleite gegen den AC Milan bereits unter Druck, müssen punkten, wenn sie nicht frühzeitig ins Hintertreffen geraten will.

Das Team von Marco Rose verpasste zum Auftakt beim portugiesischen Vertreter Vitoria Guimaraes trotz zahlreicher Chancen den Auftaktsieg, der Marseille mit einem 1:0 gegen Konyaspor gelang. Mit einem Heimerfolg wollen die Salzburger nun ihre Ansprüche auf den Gruppensieg unterstreichen. Der Gegner ist allerdings nicht nur neunfacher französischer Champion und Meistercupsieger von 1993, sondern auch mit Spielern wie Luiz Gustavo (ehemals Bayern München, VfL Wolfsburg) und Patrice Evra (ehemals Manchester United, Juventus Turin) sowie Kapitän Dimitri Payet (ehemals West Ham, aktuell 35-facher französischer Teamspieler) sehr gut besetzt.

„Mit Marseille erwartet uns eine sehr schwierige Aufgabe, die wir mit allem, was wir haben, angehen werden. Sie haben etliche tolle Spieler in ihren Reihen. Kapitän Payet war bei der vergangenen EM einer der prägenden Spieler der französischen Nationalmannschaft war. Unser Ziel ist es, im ersten Heimspiel ein positives Ergebnis zu erreichen. Ein Sieg wäre wichtig und schön“, erklärt Bullen-Coach Marco Rose, der auf Samuel Tetteh (Knie), Stefan Stangl (Oberschenkel), Takumi Minamino (Knie), Reinhold Yabo (Jochbein), Marc Rzatkowski (Zehe), Marin Pongracic (Adduktoren) und Hee Chan Hwang (Oberschenkel) verzichten muss. Ein Einsatz von Christoph Leitgeb (Knie) bzw. Patrick Farkas (Nachwirkungen einer Angina) ist fraglich.

Nach der deutlichen Heimniederlage gegen den AC Milan muss die Wiener Austria bei AEK Athen punkten, damit der zweite Tabellenplatz nicht in weite Ferne rückt. Dafür bedarf es jedoch einer starken Leistung bei den gut in die Saison gestarteten Griechen, die auch die Auftaktpartie in Rijeka mit 2:1 für sich entscheiden konnten. Die beiden Teams stehen einander zum ersten Mal gegenüber. Von den letzten neun Auswärtsspielen auf europäischer Ebene hat Austria Wien lediglich eines verloren, die Bilanz: 6 Siege, 2 Unentschieden und 1 Niederlage.

Sky Sport Austria HD überträgt beide Partien live, Puls4 das zeigt Salzburg vs. Marseille.

Europacup: UEFA Champions League, UEFA Europa League

[PM/RED]

Kategorien
Fussball

ÄHNLICHE ARTIKEL