Rekord: 22 ÖVV-LegionärInnen in Europas Ligen im Einsatz!

Rath: "Auch im Sport ein Exportland!"
ÖVV-Nationalteam, Alex Berger 2016 © CEV
ÖVV-Nationalteam, Alex Berger 2016 © CEV

Seit Oktober wird nicht nur in den heimischen Volleyballligen wieder um Punkte gekämpft. Auch für gleich 22 ÖVV-Legionärinnen und Legionären in Europa wurde es in den vergangenen Wochen ernst. Die Zahl 22 ist Rekord und belegt eindrucksvoll, dass Österreichs Volleyballsport weiter im Vormarsch ist.

Angeführt werden „UNSERE STARS IN EUROPA“ von Alex Berger. Der ÖVV-Topstar stand erst Ende April mit Sir Safety Conad Perugia im Champions League-Finale. Am 8. Oktober gewann Perugia auch bereits den ersten Titel der Saison, den Supercup! Berger ist nicht der einzige Österreicher, der den Sprung in Italiens SuperLega geschafft hat. Seit dieser Saison geht Paul Buchegger für Bunge Ravenna auf Punktejagd. Gleich in seinem ersten Meisterschaftsspiel in einer der stärksten Ligen der Welt glänzte der erst 21-jährige Linzer als Topscorer seines Teams.

Auch im Land des FIVB World League-Champions Frankreich sind Österreicher engagiert,  Peter Wohlfahrtstätter bei Tourcoing in der ersten Liga. Nicolai Grabmüller und Niklas Kronthaler hat es ins Land des Vize-Europameisters gezogen. Die beiden sind  in der Deutschen Bundesliga beim TSV Herrsching bzw. Hypo Tirol AlpenVolleys im Einsatz.

Katharina Holzer spielt wie Grabmüller bereits die zweite Saison in Deutschlands höchster Spielklasse. Die erst 19-Jährige steht beim VfB Suhl unter Vertrag. Anna Bajde verließ hingegen Suhl, um beim belgischen Club Hermes Volley Oostende anzuheuern. Für Srna Markovic führte die Reise von Deutschland nach Italien, wo sie sich ins Rampenlicht spielen will. Sie unterschrieb beim Zweitligisten Battistelli S.G. Marignano.

ÖVV-Sportdirektor Gottfried Rath: „Österreich ist nicht nur wirtschaftlich sondern auch sportlich ein Exportland. Es freut uns sehr, dass die Qualität von österreichischen SpielerInnen auch im Ausland immer mehr wahrgenommen wird. Gerade die Tatsache, dass viele NationalteamspielerInnen in den besten europäischen Ligen engagiert sind, zeugt von der Qualität unserer Volleyballstars.“

Österreichs Volleyball-LegionärInnen 2017/2018 (detaillierte Übersicht im Anhang)
GER (5), Italien (4), Frankreich (3), Schweiz (3), Rumänien (2), Slowakei (2), Finnland (1), Lettland (1), Belgien (1) + US-Universitäten (6)

(im Auftrag des ÖVV)

Kategorien
Volleyball

ÄHNLICHE ARTIKEL