Rapid als „Chancen-Tod“: Nullnummer in Altach

Salzburg führt vor punktegleichem Rekordmeister
SK Rapid Steffen Hofmann 2015 © GEPA pictures/Wien Energie

Rapid hat es am Sonntag zum Abschluss der 26. Bundesliga-Runde verabsäumt, sich von Salzburg um zwei Punkte abzusetzen. Die Hütteldorfer spielten im Ländle gegen Altach 0:0 und verloren die Tabellenführung. Es war der erste Punkteverlust der Wiener nach der Winterpause. Damit führen die Mozartstädter die Tabelle vor den punktegleichen Rapidlern (beide 50 Zähler) an.

Rapid-Trainer Zoran Barisic: „Es ist ein Wahnsinn, dass wir dieses Spiel nicht gewinnen konnten. Wir hatten so viele Möglichkeiten, leider hat sich die Mannschaft für ihre gute Leistung nicht belohnen können.“

Eine der größten Möglichkeiten fand Jelic im Finish vor: Allein, er traf aus sechs Metern nicht ins Tor, sondern scheiterte am guten Altacher Goalie Kobras.

26. Bundesliga-Runde:

Salzburg – Grödig 3:0 (1:0)
Red-Bull-Arena, Schörgenhofer
Tore: Soriano (6.), Minamino (54.), Ulmer (68.)

Austria – Ried 3:1 (0:1)
Generali Arena, Jäger
Tore: Rotpuller (56.), Grünwald (64.), Kayode (94.) bzw. Filipovic (31.)

Admira – WAC 0:2 (0:2)
BSFZ-Arena, Heiß
Tore: Hellquist (9.), Schmerböck (43.)

Mattersburg – Sturm Graz 1:0 (1:0)
Pappelstadion, Lechner
Tor: Pink (40.)

Sonntag:

Altach – Rapid 0:0
Cashpoint-Arena, Muckenhammer

Tabelle

(CHS/PM/RED)

Kategorien
Fussball - Presseinfo

ÄHNLICHE ARTIKEL