Rangnick: „Können nur gewinnen!“

Leipzig am Mittwoch gegen Bayern um Platz eins
RB Leipzig-Sportdirektor Ralf Rangnick mit Trainer Ralph Hasenhüttl © Red Bull Picture Data Base/GEPA pictures Roger Petzsche
RB Leipzig-Sportdirektor Ralf Rangnick mit Trainer Ralph Hasenhüttl © Red Bull Picture Data Base/GEPA pictures Roger Petzsche

Bevor sich die Deutsche Bundesliga in die Winterpause verabschiedet, kommt es am Mittwochabend zum Höhepunkt der bisherigen Saison. Titelverteidiger und Tabellenführer FC Bayern München mit David Alaba empfängt Aufsteiger Marcel Sabitzers und Stefan Ilsankers RB Leipzig. Das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl steht punktgleich mit dem Rekordmeister auf Platz zwei.

Fünf Jahre ist es her, dass zur Winterpause derartige Spannung im Titelrennen herrschte und zu diesem Zeitpunkt noch nicht feststand, wer an der Tabellenspitze überwintert. Ganze acht Jahre liegt es mittlerweile zurück, dass mit 1899 Hoffenheim letztmals ein Aufsteiger als Tabellenführer in die Winterpause ging. Unter dem Trainer Ralf Rangnick konnten die Kraichgauer damals trotz einer Niederlage am 16. Spieltag in München die Tabellenführung behaupten – unter dem Sportdirektor Ralf Rangnick benötigt Leipzig am Mittwoch einen Sieg, um dieses Kunststück zu wiederholen.

Darüber hinaus kommt es am 16. Spieltag unter anderem zu den Paarungen Borussia Dortmund gegen FC Augsburg und HSV gegen FC Schalke am Dienstag sowie zum Rheinderby zwischen dem Köln und Leverkusen am Mittwoch. Sky überträgt alle neun Partien des Spieltags live und exklusiv, wahlweise als Einzelspiele und in der Original Sky Konferenz.

Ralf Rangnick (Sportdirektor RB Leipzig): „Wir freuen uns riesig auf das Spiel. Für uns ist das am Mittwoch ein Bonus-Spiel, wir können nur gewinnen. Wir müssen dafür ein absolutes Top-Match bringen, aber ich traue uns im Moment einiges zu. Alles kann, nichts muss. Wir fahren nach München, um die drei Punkte zu holen. Ehrgeiziger kann man nicht an so ein Spiel herangehen.“

Manuel Neuer (Torwart Bayern München): „Es wird, weil Leipzig gerade einen Lauf hat, ein Duell auf Augenhöhe.“
 
Mats Hummels (Bayern München): „Es wird eine verdammt harte Aufgabe. Wir brauchen ein Top-Spiel. Ich glaube nicht, dass eine ordentliche Leistung gegen Leipzig in dieser Verfassung reicht. Wir werden alles daran setzen und noch einmal die letzten Kräfte mobilisieren. Das wird ein intensives Spiel.“

Deutsche Bundesliga, 16. Spieltag
Dienstag:
20 Uhr: Eintracht Frankfurt – 1. FSV Mainz 05
20 Uhr: Hamburger SV – FC Schalke 04
20 Uhr: Borussia Dortmund – FC Augsburg
20 Uhr: Borussia Mönchengladbach – VfL Wolfsburg

Mittwoch:
20 Uhr: FC Bayern München – RB Leipzig
20 Uhr: 1. FC Köln – Bayer 04 Leverkusen
20 Uhr: 1899 Hoffenheim – SV Werder Bremen
20 Uhr: Hertha BSC – SV Darmstadt 98
20 Uhr: FC Ingolstadt – SC Freiburg

Fußball-Ligen international: England, Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich

[PM/RED]

Kategorien
Fussball

ÄHNLICHE ARTIKEL