ÖVV holt Legionäre heim, Italien-Stars müssen bleiben

Coronakrise
Alex Berger © ÖVV/Leo Hagen
Alex Berger © ÖVV/Leo Hagen

Der Österreichische Volleyball Verband (ÖVV) hat seine im Ausland engagierten NationalteamspielerInnen wegen der Coronakrise fast zur Gänze heimgeholt. 20 SpielerInnen sind in Europa, einer ist in den USA engagiert.

(Noch) Nicht auf die Reise haben sich die Italien-LegionärInnen, Edin Ibrahimovic (Menlo College in den USA) sowie Team-Kapitän Peter Wohlfahrtstätter (Benfica Lissabon/POR), Philipp Kroiss (Ajaccio/Korsika) und Thomas Zass (Amriswil/SUI) gemacht. Während Wohlfahrtstätter, Kroiss und Zass freiwillig vorort blieben und bei Ibrahimovic noch Flugdetails zu klären sind, befinden sich Alex Berger, Paul Buchegger und Srna Marković in Italien in einer anderen Situation. Da dort die Ligen nur pausieren, müssen sie sich bereithalten. Buchegger muss in Monza sogar einmal täglich in der Halle trainieren. Die Halle gehört dem Verein, ist also ein privater Arbeitsplatz… Ganze Meldung

im Auftrag des ÖVV

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL