ÖVV-Damen starten in EM-Quali-Vorbereitung

Erster Trainingslehrgang unter Neo-Teamchef de Brandt
FOTO © ÖVV
FOTO © ÖVV

Seit Montag sind die ÖVV-Nationalteamspielerinnen wieder gemeinsam am Ball. Zwei Wochen nach den Männern starten auch sie im Landessportzentrum VIVA in Steinbrunn in die Vorbereitung auf die EM-Qualifikation. Der erste Lehrgang unter dem neuen Teamchef Jan de Brandt begann für alle 24 Spielerinnen und den Betreuerstab mit einer Covid 19-Testung. So richtig los geht es am Dienstag, nachdem die Tests ausgewertet und die Ergebnisse bekanntgegeben wurden. Das erste Sommer-Trainingslager wird bis 25. Juli dauern.

Zwar weilt derzeit auch die Männer-Nationalmannschaft in Steinbrunn, trainiert aber in einer anderen Halle. Auch die Zimmer der Spielerinnen und Spieler sind in unterschiedlichen Gebäuden. Außerdem stellt das Landessportzentrum VIVA den ÖVV-Damen eine eigene Kraftkammer zur Verfügung.

Die EM-Qualifikation ist für Ende August/Anfang September angesetzt. Die ÖVV-Damen treffen im Pool C auf Griechenland, Spanien und Norwegen. Corona-bedingt sind aber natürlich Verschiebungen möglich. Der Europäische Volleyballverband (CEV) wird sich Anfang Juli festlegen, ob bzw. unter welchen Voraussetzungen die Spiele stattfinden können. Eine Verlegung in den Jänner ist im Bereich des Möglichen.

ÖVV-Damen-Headcoach Jan de Brandt: „Ich freue mich sehr darauf, die Spielerinnen kennenzulernen und die Arbeit aufzunehmen. Beim ersten Trainingscamp geht es natürlich auch darum, dem Team meinen Arbeitsstil, meine Herangehensweise näherzubringen. Ich hoffe, dass wir trotz Coronavirus weitgehend normal trainieren können. Ich werde mein Bestes geben, um die gesteckten Ziele zu erreichen. Ein großes Ziel ist es natürlich, eine erfolgreiche EM-Qualifikation zu spielen.“

ÖVV-Präsident Gernot Leitner: „Endlich starten auch unsere Damen mit dem Training. Der ÖVV sieht sich in Coronazeiten in der Verantwortung, seinen Spielerinnen und Spielern Top-Trainingsbedingungen zu ermöglichen. Mit Jan de Brandt haben wir einen absoluten Fachmann auf den Teamchef-Posten geholt. Dementsprechend sind auch die Erwartungen. In der ersten Phase dieses Trainingslehrgangs wird es darum gehen, dass das Betreuerteam, die arrivierten Spielerinnen und unsere jungen Athletinnen möglichst schnell gut zusammenfinden.“

ÖVV-Sportdirektor Gottfried Rath: „Es ist schon eine besonderes Feeling, ein besonderer Spirit hier im Landessportzentrum VIVA Steinbrunn. Erstmals sind Damen und Herren gleichzeitig hier. Die neuen Headcoaches sind sehr motiviert. Es ist wegen den Corona-Maßnahmen alles so konzipiert, dass sich die beiden Teams  nicht über den Weg laufen können. Wir sind sehr auf Sicherheit bedacht, tun alles, um das Risiko einer Ansteckung weitestgehend zu minimieren. Es ist schön zu sehen, wie motiviert alle sind.“

ÖVV-Teamkapitänin Sophie Wallner: „Wir freuen uns sehr, dass es nun losgeht, endlich wieder Volleyballtrainings stattfinden können und sind schon auf die Arbeit mit dem neuen Trainerteam gespannt.“

ÖVV-Zuspielerin Anna Bajde: „Ich bin richtiggehend aufgeregt, wir haben uns schließlich schon sehr lange nicht mehr gesehen. Bis zur EM-Qualifikation gibt es noch einiges zu tun. Ich bin topmotiviert!“

ÖVV-Damen-Teamkader (in Klammer letzter bzw. neuer Verein)
Anna Bajde (Volley Lugano/SUI)
Marie Bruckner (TSV Sparkasse Hartberg)
Elisa Caria (TI-esssecaffè-volley)
Monika Chrtianska (S’maesh Pfeffingen/SUI)
Victoria Deisl (ASKÖ Linz-Steg)
Andrea Duvnjak (ASKÖ Linz-Steg)
Ursula Ehrhart (UVC Holding Graz)
Anamarija Galic (Nova KBM Branik Maribor/SLO)
Lisa-Marie Hager (ASKÖ Linz-Steg)
Katharina Holzer (RC Cannes/FRA)
Tamina Huber (SG VB NÖ Sokol/Post)
Sonja Katz (SG VB NÖ Sokol/Post)
Nikolina Maros (ASKÖ Linz-Steg)
Julia Mitter (VBV Trofaiach/Eisenerz)
Sabrina Müller (VfB Suhl/GER)
Nina Nesimovic (Volley Lugano/SUI)
Maja Nöhrer (UVC Holding Graz)
Anna Oberhauser (UVC Holding Graz)
Noemi Oiwoh (CSM Volei Alba Blaj/ROM)
Dana Schmit (Volley Lugano/SUI)
Eva Schuller (TSV Sparkasse Hartberg)
Anja Trailovic (ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt)
Saskia Trathnigg (ASKÖ Linz-Steg)
Sophie Wallner (Haladas HVSE Röplabda/HUN)

auf Abruf: Lucia Aichholzer, Viktoria Fink, Sophie Haselsteiner, Aida Mehic, Sofija Saric

(im Auftrag des ÖVV)

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL