ÖVV-Damen schlagen Norwegen klar

Herren-Team: Sieg und Niederlage
Svetlana Ilic © CEV
Svetlana Ilic © CEV

ÖVV-Damen wie -Herren befinden sich mitten in der Vorbereitung auf die heiße Phase der EM-Qualifikation. Teamkapitänin Srna Markovic und Co. haben ihr Trainingscamp in Maribor aufgeschlagen und am Sonntag ein freundschaftlichen Länderspiel gegen Norwegen 3:0 (25:17, 25:17, 25:11) gewonnen. Im Anschluss wurden noch zwei weitere Sätze gespielt (22:25, 25:17). Topscorerinnen waren Katharina Holzer (16), Srna Markovic (15) und Monika Chrtianska (8).

„Es war ein sehr guter Test nach einer langen Phase ohne Spiel. Auch wenn ein Klassenunterschied gegeben war, ist es meinem Team gelungen, die Konzentration hochzuhalten. Positiv ist zudem, dass ich alle Spielerinnen zur Verfügung habe und heute auch einsetzen konnte. In den kommenden Tagen werden wir uns weiter konsequent auf den letzten Teil der EM-Quali vorbereiten“, berichtete ÖVV-Teamtrainerin Svetlana Ilic.

Die ÖVV-Herren absolvierten Sonntagabend im Landessportzentrum VIVA in Steinbrunn ihren zweiten Test gegen die Slowakei. 24 Stunden nach dem 3:2-Erfolg musste sich das Team von Headcoach Michael Warm 0:3 (22:25, 19:25, 15:25) geschlagen geben. Topscorer für Rotweißrot waren Thomas Zass (19), Anton Menner und Max Landfahrer (je 8). „Heute haben wir einiges ausprobiert. Das, was wir trainieren wollten, hat auch ganz gut funktioniert. Das Service war dafür gegen sehr kompakte Slowaken nicht so stark wie gestern. Kapitän Peter Wohlfahrtstätter habe ich heute geschont. Morgen steht noch ein Kraft-Training auf dem Programm, danach haben die Spieler 20 Stunden frei, ehe es in den Endspurt der Vorbereitung geht“, erklärte Teamchef Warm. Ganze Meldung

(im Auftrag des ÖVV)

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL