ÖVV-Beachvolleyballer am Sonntag um Olympia-Ticket

CEV Continental Cup in Stavanger (NOR)
Xandi Huber/Robin Seidl 2016 © CEV
Xandi Huber/Robin Seidl 2016 © CEV

Die ÖVV-Beachvolleyballer stehen beim CEV Continental Cup in Stavanger (NOR) im Finale und spielen somit am Sonntag um ein Olympia-Ticket. Im Halbfinale setzte sich Rotweißrot gegen Russland mit 2:1 durch, obwohl das Auftaktmatch gar nicht nach Wunsch verlief.

Denn Christoph Dressler/Thomas Kunert hatten im Duell mit Stoyanovskiy/Yarzutkin mit 0:2 (17:21, 13:21) das Nachsehen. Xandi Huber/Robin Seidl ließen sich davon allerdings nicht beirren, erkämpften gegen Liamin/Barsouk mit 2:0 (34:32, 21:18) den Ausgleich. Damit mussten die Kärntner wie schon im Achtelfinale gegen Lettland in ein Entscheidungsspiel und behielten erneut die Nerven. Huber/Seidl bezwangen Stoyanovskiy/Yarzutkin 2:1 (15:21, 21:14, 15:7). Am Sonntag wartet im Showdown um den Olympia-Quotenplatz entweder Spanien oder Belgien. Ganze Meldung

[im Auftrag des ÖVV]

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL