ÖSV-Biathleten fiebern Heim-Weltcup entgegen

Ab Freitag in Hochfilzen
Simon Eder 2015 © GEPA/Kornspitz
Simon Eder 2015 © GEPA/Kornspitz

Mit dem am Freitag beginnenden Weltcup in Hochfilzen wartet auf Österreichs Biathlonteam bereits eines der großen Saison-Highlights. Im Vergleich zum Auftakt in Östersund gibt es zwei personelle Änderungen. Bei den Herren wird Tobias Eberhard statt Peter Brunner an den Start gehen, bei den Damen rückt Katharina Innerhofer für Julia Schwaiger ins Weltcupteam nach.

Reinhard Gösweiner (Cheftrainer): „Hochfilzen ist für unser Team der erste Saisonhöhepunkt. Ich hoffe, dass wir uns im Vergleich zu Östersund steigern können. Vor allem erwarte ich mir sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren eine kompaktere Mannschaftsleistung. Es wäre schön, wenn wir unseren Heimvorteil nützen und bei den Herren um das Podest mitlaufen können.“

Simon Eder: „Die Erwartungen daheim sind immer sehr hoch, speziell vom gesamten Umfeld. Persönlich erwarte mir das erste Top-Ten-Ergebnis in dieser Saison. Zuhause ist man immer wieder nervös, aber wenn man gut drauf ist, kann man das in positive Energie umwandeln. Ich glaube, es schaut ganz gut aus.“

ÖSV-Team Weltcup Hochfilzen
Herren (6): Eberhard Julian, Eberhard Tobias, Eder Simon, Leitner Felix, Mesotitsch Daniel, Wäger Lorenz
Damen (4): Hauser Lisa, Innerhofer Katharina, Rieder Christina, Zdouc Dunja

Programm Biathlon Weltcup Hochfilzen
Freitag, 08.12.: Sprint Männer, 11.30 Uhr
Freitag, 08.12.: Sprint Frauen, 14.15 Uhr
Samstag, 09.12.: Verfolgung Männer, 12.15 Uhr
Samstag, 09.12.: Verfolgung Frauen, 14.45 Uhr
Sonntag, 10.12.: Staffel Männer, 11.30 Uhr
Sonntag, 10.12.: Staffel Frauen, 14.10

Biathlon: Ergebnisse, Wertungen

[PM/RED]

Kategorien
Alles Sport

ÄHNLICHE ARTIKEL