Österreich verliert in Bosnien

0:1-Auswärtsniederlage in Nations League
Marko Arnautovic 2017 © GEPA pictures/ Raiffeisen
Marko Arnautovic 2017 © GEPA pictures/ Raiffeisen

Das ÖFB-Team hat am Dienstag seinen Start in die neue UEFA Nations League verpatzt, verlor auswärts gegen Bosnien mit 0:1. Den Treffer erzielte Kapitän Edin Dzeko in der 78. Minute.

Marko Arnautovic, erstmals als Kapitän im Einsatz: „Wir haben kein gutes Spiel gezeigt, obwohl wir die bessere Mannschaft waren. Wir hatten mehr Chancen, haben aber kein Tor erzielt. Wir haben noch drei Spiele vor uns und noch alle Möglichkeiten.“

Es war erst die zweite Niederlage im 8. Spiel  unter Teamchef Franco Foda. Diese setzte es allerdings gleich im ersten Bewerbsspiel. Bosnien hat in der Nations League nun schon zwei Siege auf dem Konto. Zuvor hatte man schon Nordirland auswärts mit 2:1 besiegt.

Foda: „Wir haben gut angefangen und dominiert.Nach 25 Minuten haben wir das Spiel aus der Hand gegeben, nur noch lange Bälle gespielt. Nach der Halbzeitpause haben wir durch Umstellungen wieder das Spiel in den Griff bekommen und dann auswärts durch einen Konter das 1:0 kassiert.“

Österreich: Lindner – Ilsanker (85./Schaub), Prödl, Hinteregger – Lainer, Grillitsch (80./Burgstaller), Zulj, Alaba – Lazaro, Gregoritsch (72./Sabitzer), Arnautovic

(PM/RED)

Kategorien
Fussball - Presseinfo

ÄHNLICHE ARTIKEL