Österreich verliert gegen Spanien 29:30

Knapp an der Sensation vorbei
© ÖHB/Lassner
© ÖHB/Lassner

Das Österreichische Handball Männer Nationalteam lieferte Mittwochabend in der Tiroler Wasserkraft Arena in Innsbruck ein ganz großes Spiel gegen Vize-Europameister Spanien ab. Im dritten Spiel der Qualifikation zur EURO 2018 musste sich die Mannschaft von Teamchef Patrekur Jóhannesson nur knapp mit 29:30 geschlagen geben. Zwischenzeitlich führte das Team sogar mit fünf Toren, doch den Iberern gelang zum Ende hin die Wende. „Natürlich bin ich enttäuscht, aber insgesamt war das ein sehr, sehr gutes Spiel. Man kann jedes Spiel verlieren, wenn man sieht, dass das Herz da ist“, war Patrekur Jóhannessons erste Reaktion nach der Niederlage. Bereits am Samstag steht das Rückspiel gegen Spanien in León an, 20:00 Uhr live auf ORF Sport+. Ganze Meldung

[ÖHB]

Kategorien
Handball

ÄHNLICHE ARTIKEL