ÖHB-Herren lösen das EM-Ticket

34:32-Sieg über Bosnien
Vytas Ziura mit Teamchef Patrekur Johannesson © ÖHB/ Sebastian Pucher
Vytas Ziura mit Teamchef Patrekur Johannesson © ÖHB/ Sebastian Pucher

Österreichs Handball Männer Nationalteam hat die Mission erfüllt! Im alles entscheidenden Spiel gegen Bosnien-Herzegowina Samstagabend vor 5.000 Zuschauern in der Albert-Schultz-Eishalle in Wien setzte man sich mit 34:32 (17:17) durch und belegt damit Platz 2 in der Qualifikationsgruppe 3. Im erwartet schweren Spiel legten die Österreicher, angeführt von den überragend agierenden Nikola Bilyk (8), Robert Weber (7) und Janko Bozovic (6), einen wahren Traumstart hin, führten nach wenigen Minuten bereits 5:2. Doch Bosnien schaffte es seinerseits das Ergebnis zu drehen und drei Tore vorzulegen. Mit der Halbzeitsirene gelang Tobias Wagner noch der Ausgleich zum 17:17. Nach Seitenwechsel lief man lange einem Rückstand hinterher, lag immer wieder zwei Tore im Rückstand. Mit unbändigem Siegeswillen kontrollierte Österreich ab der 45. Spielminute die Partie, setzte sich mit fünf Toren ab und feierte nach Abpfiff die erfolgreiche Qualifikation für die EM 2018 in Kroatien. Ganze Meldung

(ÖHB)

Kategorien
Handball

ÄHNLICHE ARTIKEL