ÖHB-Herren lassen Italien keine Chance

40:27-Erfolg in WM-Qualifikation
ÖHB-Nationalteam Raul Santos 2015 © ÖHB/foto-wagner.ch
ÖHB-Nationalteam Raul Santos 2015 © ÖHB/foto-wagner.ch

Österreichs junges Männer-Nationalteam (nur drei Spieler aktuell mit mehr als 50 Länderspielen) feiert in der WM-Qualifikation einen wichtigen Auswärtssieg.  Man gewinnt in Triest gegen Italien 40:27, bleibt in der Gruppe 2 ungeschlagen.

ÖHB-Teamchef Patrekur Jóhannesson: „Anfangs dachte ich, dass es ein typisch schweres Auswärtsspiel wird, aber wir sind ruhig geblieben, haben uns nicht aus dem Konzept bringen lassen. Zudem haben alle gespielt, das war eine gute Leistung! In der zweiten Halbzeit ist Pilipovic als Torhüter gut ins Spiel gekommen, dazu hatten wir den Kreisläufer besser im Griff und konnten ein paar Gegenstoßtore machen, das war entscheidend.“

Nikola Bilyk: „Wir haben in der zweiten Halbzeit vor allem eine bessere Deckung gespielt, den Ball schnell nach vorne gebracht, da sind die Italiener dann nicht mehr mitgekommen. Wir haben heute sicher zeigen können, was in uns steckt, aber es geht noch besser, wir fokussieren uns schon wieder auf das nächste Spiel.“  Ganze Meldung

ITALIEN vs. ÖSTERREICH 27:40 (12:16)
Werfer AUT: Bilyk (9/5), Frimmel (5), Santos (4), Bozovic (4), Hermann (3), Zeiner (3), Wagner (3), Frühstück (2), Jelinek (2), Schmid (1), Klopcic (1), Zivkovic (1), Kandolf (1), Neuhold (1)

TABELLE NACH 3 VON 6 SPIELEN:
1. ÖSTERREICH (6 Punkte/+19)
2. RUMÄNIEN (4 Punkte/+23)
3. ITALIEN (2 Punkte/-18)
4. FINNLAND (0 Punkte/-24)

(ÖHB)

Kategorien
Handball ÖHB-News

ÄHNLICHE ARTIKEL