ÖHB-Herren erreichen Remis in Minsk

Im WM-Playoff ist alles offen
Janko Bozovic 2015 Credit: ÖHB/Pucher
16.01.2015, Duhail Handball Sports Hall, Doha, QAT, IHF, Handball Weltmeisterschaft der Herren, Gruppe B, Kroatien vs Österreich, im Bild Janko Bozovic (AUT), Jakov Gojun (CRO) // during the IHF Handball World Championship group B match between Croatia and Austria at the Duhail Handball Sports Hall, Doha, Qatar on 2015/01/16. EXPA Pictures © 2015, PhotoCredit: EXPA/ Sebastian Pucher

Österreichs Handball Männer Nationalteam kam Sonntagnachmittag in Minsk im WM-Playoff gegen Weißrussland zu einem 28:28 (15:15)-Unentschieden. Sah sich Weißrussland in der ersten Halbzeit zweitweise mit drei Toren voran, konnten die Österreicher nach Seitenwechsel mit vier Treffern davonziehen. Stangenwürfe und Eigenfehler in den Schlussminuten, brachte den Gastgeber nochmals heran, der zwölf Sekunden vor Ende auf 28:28 stellte. Der letzte Angriff der Österreicher wurde von der weißrussischen Deckung geschickt gestoppt, die Uhr lief ab und der Freiwurf nach der Schlusssirene landete über dem Tor. Am kommenden Mittwoch, 13. Juni 20:15 Uhr live auf ORF Sport+, bestreitet man in der ERSTE BANK Arena in Wien das Rückspiel. Der Sieger dieses Spiels fährt zur WM 2019 nach Deutschland und Dänemark.

(ÖHB)

Kategorien
Handball ÖHB-News
Keine Kommentare

Antwort verfassen

ÄHNLICHE ARTIKEL