Nur Heimsiege zum Viertelfinal-Auftakt

spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA
© WESTWIEN/Pucher
© WESTWIEN/Pucher

In der 1. Runde der Best of three Viertelfinalserie der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA feierten die Heimteams Auftaktsiege und erspielten sich für die 2. Runde kommenden Dienstag einen ersten Vorteil. Der ALPLA HC Hard wies mit 34:17 den SC kelag Ferlach klar in die Schranken, auch der HC FIVERS WAT Margareten wusste gegen den HC LINZ AG mit 35:24 überzeugen. Einen heißen Kampf lieferten einander der Moser Medical UHK Krems und Sparkasse Schwaz Handball Tirol, den die Wachauer mit 28:25 für sich entschieden. Den Grundstein zum 27:22-Heimsieg legte die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN gegen Bregenz Handball bereits in der ersten Halbzeit. Am Samstag treffen die HSG Graz und der HC Bruck im Kampf um den Klassenerhalt aufeinander. Auch dieser wird im Modus Best of three ausgetragen, Graz hat aufgrund der besseren Tabellenplatzierung in der Quali-Runde im ersten Spiel Heimvorteil. Ganze Meldung

(ÖHB/HLA)

Kategorien
Handball ÖHB-News
Keine Kommentare

Antwort verfassen

*

*

ÄHNLICHE ARTIKEL