Nur Arnautovic ist zu wenig

Der ÖFB steht in der Verantwortung. Über Andreas Herzog als Fußball-Teamchef hat man sich nicht drüber getraut, da war die Anti-Wien-Konstellation zu stark, Franco Foda ist aus heutiger Sicht...

Der ÖFB steht in der Verantwortung. Über Andreas Herzog als Fußball-Teamchef hat man sich nicht drüber getraut, da war die Anti-Wien-Konstellation zu stark, Franco Foda ist aus heutiger Sicht eine Fehlbesetzung.

Nach den Niederlagen gegen Polen (0:1) und Israel (2:4) ist die nächste Qualifikation schon jetzt so gut wie Flöten gegangen, Foda hat nicht energisch genug dagegen gesteuert. Österreichs Team nur auf einen Marco Arnautovic auszurichten, das ist dürftig und zu wenig.

Kategorien
Einwurf von Wolfgang Wiederstein

ÄHNLICHE ARTIKEL