Micheu: „Champions-League-Generalprobe geglückt“

Meister schlägt Cupsieger
Jedinstvo Bemax BIJELO POLJE vs Posojilnica AICH/DOB - FOTO © CEV
Jedinstvo Bemax BIJELO POLJE vs Posojilnica AICH/DOB - FOTO © CEV

Der Meister darf sich über eine gelungene Champions-League-Generalprobe freuen.  SK Posojilnica Aich/Dob eilte in der noch jungen DenizBank AG Volley League Men-Saison zum bereits dritten Sieg, schlug in der JUFA-arena Bleiburg Austrian Volley Cup-Champion VCA Amstetten NÖ souverän 3:0 (25:22, 25:16, 25:20).

Meister Aich/Dob, das zeigt die Statistik, war an diesem Abend für die neuformierten Mostviertler, für die es der Meisterschaftsauftakt war, eine Nummer zu groß. Bei den  Angriffspunkten (38:31), den Assen (6:5) und den Blockpunkten (5:2) hatten die Kärntner die Nase vorne. Dazu unterliefen ihnen auch weniger Eigenfehler (20:26).

Für das neuformierte Team von Headcoach Matjaz Hafner war die Begegnung mit Amstetten ein ganz wichtiger Formcheck vor dem ersten 2019 CEV Volleyball Champions League-Duell mit Abiant Lycurgus Groningen. Das Hinspiel findet am Donnerstag in den Niederlanden statt, die Entscheidung fällt sechs Tage später in Bleiburg. Aich/Dob-Sportdirektor Martin Micheu: „Die Champions-League-Generalprobe ist geglückt. Amstetten ist mit seinen 5 Legionären sicher stärker als vergangene Saison. Das war ein solider Gegner, gegen den wir uns gesteigert haben. Unser Weg Richtung Champions League stimmt, wenn wir uns am Donnerstag erneut steigern können, bin ich zuversichtlich, dass wir das hinkriegen.“ Ganze Meldung

(im Auftrag des ÖVV)

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL