Meisterfeier vertagt! Mattersburg schlägt Salzburg

Rapid schießt sich Frust von der Seele: 4:0 gegen den WAC
Christian Schwegler Red Bull Salzburg 2017 © Red Bull Picture Data Base / GEPA pictures Felix Roittner
Christian Schwegler Red Bull Salzburg 2017 © Red Bull Picture Data Base / GEPA pictures Felix Roittner

Überraschende Niederlage von Red Bull Salzburg beim SV Mattersburg! Die Burgenländer setzten sich zum Auftakt der 32. tipico-Bundesliga-Runde gegen den Titelverteidiger und Tabellenführer mit 2:1 (1:1) durch. Stefan Maierhofer (25.), David Atanga (48.) bzw. Wanderson (10.) schossen die Tore. Es ist dies die erste Niederlag der Salzburger im Jahr 2017. Mit einem Sieg hätte die Mannschaft von Trainer Oscar Garcia zum vierten Mal in Serie den Meistertitel fixieren können.

Einen Pflichtsieg fuhr Rapid ein! Nach zwei Meisterschaftsniederlagen in Folge schlugen die Hütteldorfer den WAC vor 19.000 Zusehern im Allianz-Stadion mit 4:0 (2:0). Kvilitaia (2), Joelinton und Schwab erzielten die Treffer. Damit rückt der Rekordmeister auf den sechsten Platz nach vor. Sturm Graz besiegte St. Pölten mit 3:2, Schlusslicht Ried gelang ein 1:0-Heimerfolg über die Admira. Die Oberösterreicher liegen damit nur noch einen Punkt hinter St. Pölten.

Am Sonntag steigt noch die Partie zwischen Altach und der Wiener Austria.

Sky-Stimmen:

Gerald Baumgartner (Trainer SV Mattersburg):
…über das Spiel: „Es wäre schade, wenn man uns auf dieses Kick and Rush herabsetzen würde. Die Mannschaft hat alles umgesetzt. Wir haben sehr viele Sachen trainiert, wo wir glauben, dass Salzburg eher Schwächen hat. Haben zwei Tore daraus geschossen. Wir wussten genau wie Salzburg auftritt. Ich glaube das 1:0, so komisch es klingt, war vielleicht gut für uns. Wir waren dann ein bisschen angstbefreiter. In der Halbzeit haben wir besprochen, wenn die Null steht, werden wir gewinnen und genau das ist eingetreten. Ich glaube heute war es verdient. Wir haben ganz wenig zugelassen. Salzburg konnte uns nicht wirklich gefährden. Das sind unsere Mittel wie wir gegen ein Topteam spielen müssen und das ist zu hundert Prozent heute aufgegangen. Natürlich von den Punkten her in unserer Situation sehr wichtig.“

…über Red Bull Salzburg: „Ich denke Salzburg kann man gratulieren. Für uns ist es gut, dass sie es heute nicht geworden sind. Dass wir die drei Punkte nehmen konnten von Salzburg, die waren nicht eingeplant. Wir freuen uns ein, zwei Tage und gratulieren Salzburg zum bevorstehenden Meistertitel.“

…über seinen Vertag: „Es ist einfach nur geil, hier Trainer zu sein und es geht alles auf, was wir machen. Da hoffen wir natürlich, dass wir in Zukunft auch weiter gut zusammenarbeiten.“

Alexander Walke (Red Bull Salzburg):
…über das Spiel: „Wir haben uns einfach dieses Kick and Rush von Mattersburg aufzwingen lassen und haben selber so gespielt. Das war genau das, was wir nicht wollten.“

…über die Defensivleistung: „Wenn du zwei Tore kriegst und verlierst, dann war es eher nicht so gut.“

Goran Djuricin (Interimstrainer Rapid Wien):
…über das Spiel: „Der Sieg war sehr notwendig. Die Jungs haben jetzt einmal hoffentlich kapiert wie gut sie wirklich sein könnten. Wir haben unsere Hausaufgaben defensiv erledigt. Das haben wir diese Woche trainiert. Ich bin sehr froh und stolz auf die Jungs, dass sie das wirklich umgesetzt haben. Es hat heute Gott sei Dank viel gepasst. Heute ist alles aufgegangen.“

…über Matej Jelic: „Ich freue mich extrem für Jelic, weil er lange warten hat müssen für diese Chance. Aber er hat die letzten zwei Wochen schon so giftig und aggressiv trainiert und da habe ich mir gedacht, jetzt muss er mal drankommen.“

…über die frühen Tore: „Der Spielverlauf ist natürlich immer glücklich im Fußball oder auch wichtig. Und der war sehr wichtig heute. Aber ich glaube, es war auch in der Höhe verdient.“

…auf die Frage, was noch in der Mannschaft steckt: „Ich glaube heute waren wir sicher schon bei 70 oder 80 Prozent. Da ist sicher noch mehr drin. Offensiv sind wir, was Kombinationen betrifft und Fußballspielen eine der besten in Österreich. Wenn wir so weiterspielen werden wir sicher noch einige Punkte einfahren.“

tipico Bundesliga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

sky go Erste Liga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

Fußball-Ligen international: England, Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich

(PM/RED)

Kategorien
Fussball

ÄHNLICHE ARTIKEL