Linzer und Salzburger Krönung

Es ist eine Art Wiedergeburt des LASK, einst Doublegewinner und erster  Nicht-Wiener Meister. Die heurige Saison schließt man äußerst erfolgreich ab, nach  dem 3:0-Heimsieg gegen den WAC wird man...
weiß

Es ist eine Art Wiedergeburt des LASK, einst Doublegewinner und erster  Nicht-Wiener Meister. Die heurige Saison schließt man äußerst erfolgreich ab, nach  dem 3:0-Heimsieg gegen den WAC wird man mindestens Zweiter, was die Champions-League-Qualifikation bedeutet.

Der LASK war monatelang der einzige und erste Herausforderer des Red-Bull-Imperiums, was einer kleinen Sensation nahe kommt und zeigt, was mit konsequenter Arbeit möglich ist. Ein Fingerzeig für Rapid und Austria. Die Linzer arbeiten seriös, setzen auf Kontinuität, kommen ohne Stars aus und hatten mit Oliver Glasner einen fantastischen und gefragten Trainer, der nur schwer zu ersetzen sein wird. Auch dieses Problem wird der Traditionsklub aber wohl lösen. Schließlich ist Jürgen Werner im Fußball gut vernetzt. Und ein Europacup-Teilnehmer lockt immer…

P.S.: Red Bull Salzburg krönte sich am Sonntag durch einen 2:1-Auswärtssieg bei der Wiener Austria zum 6. Mal in Folge zum Meister, holte damit das Double.

Kategorien
Einwurf von Wolfgang Wiederstein

ÄHNLICHE ARTIKEL