[kom:pakt] Marach gewinnt Australian-Open

Kriechmayr nur von Feuz geschlagen

Tennis: Oliver Marach hat als dritter Österreicher ein Grand-Slam-Turnier im Doppel gewonnen! Am Samstag schlug der 37-jährige Steirer mit Mate Pavic (KRO) Juan Sebastian Cabal/Robert Farah (KOL/11) im Australian-Open-Finale 6:4, 6:4 und fixierte den größten Erfolg seiner Laufbahn. Für den Triumph streifte das siegreiche Duo 490.000 Euro ein. Marachs Karrierepreisgeld liegt nun bei rund 3 Millionen US Dollar. Vor Marach haben Julian Knowle (2007 US Open) und Jürgen Melzer (2010 Wimbledon 2010, 2011 US Open) als einzige ÖTV-Spieler Grand-Slam-Turniere im Doppel gewinnen können.

Tennis: Caroline Wozniacki hat die Australian Open in Melbourne für sich entschieden. Die als Nummer zwei gesetzte 27-jährige Dänin behielt am Samstag im Finale gegen Simona Halep (RUM/1) in drei Sätzen 7:6 (7/2), 3:6, 6:4 die Oberhand und holte damit ihren ersten Grand-Slam-Titel.

Ski: Vincent Kriechmayrs Formkurve Richtung Olympia passt. Am Samstag schaffte es der Oberösterreicher nun erstmals aufs Podium, musste sich in der Abfahrt von Garmisch – zeitgleich mit Dominik Paris (ITA) – nur Wengen-Sieger  und Weltmeister Beat Feuz (SUI) geschlagen geben. Der Schweizer war um 18 Hundertstelsekunden schneller und feierte seinen 10. Weltcupsieg. FIS-SKI Ergebnis

Ski: Den Damen-Riesenslalom in Lenzerheide hat Tessa Worley (FRA) vor Viktoria Rebensburg (D) für sich entschieden. Dritte Meta Hrovat (SLO), beste Österreicherin: Bernadette Schild als Neunte. FIS-SKI Ergebnis

Snowboard: Alessandro Hämmerle ist am Samstag beim Snowboardcross-Weltcupsprint in Bansko (BUL) als Dritter auf das Podest gefahren! Der Vorarlberger kam im 6er-Heat des großen Finales zwar nicht optimal aus dem Startgate, zündete dann aber auf dem 300 Meter langen Kurs den Turbo und musste am Ende nur dem französischen Olympiasieger Pierre Vaultier und dem Kanadier Christopher Robanske den Vortritt lassen. Für Hämmerle war es im siebenten Saisonrennen die vierte Podiumsplatzierung, nachdem er schon in Cerro Catedral (ARG) und im Montafon (AUT) jeweils Zweiter und in der Vorwoche in Erzurum (TUR) ebenfalls Dritter geworden war.

Bei den Damen kam die Niederösterreicherin Katharina Neussner im ersten Qualifikationslauf beim Zielsprung schwer zu Sturz, blieb dabei aber unverletzt. Auf den zweiten Quali-Run verzichtete die heimische Nachwuchsfahrerin, die sich auf Rang 26 klassierte. Der Sieg ging an die Französin Charlotte Bankes vor der Italienerin Michela Moioli und ihrer Landsfrau Nelly Moenne Loccoz.

Skispringen: Manuel Fettner, Gregor Schlierenzauer, Michael Hayböck und Stefan Kraft haben beim Teambewerb in Zakopane (POL) den vierten Platz belegt. Der Abstand zum Podium war mit 78,4 Punkten allerdings relativ groß. Der Sieg vor 35.000 begeisterten Fans ging an die polnischen Gastgeber. Eine Machtdemonstration kam einmal mehr von Lokalmatador Kamil Stoch, der im Finaldurchgang mit 141,5 Metern die Tageshöchstweite in den Auslauf setzte. Den zweiten Platz belegte Deutschland vor den frischgebackenen Skiflug-Weltmeistern aus Polen.

Skispringen: Daniela Iraschko-Stolz ist mit einem eindrucksvollen vierten Platz in Ljubno (SLO) in den Weltcup zurückgekehrt. Mit diesem Ergebnis bei ihrem Comeback setzt sie ein deutliches Ausrufezeichen in Richtung der bevorstehenden Olympischen Spiele in Südkorea. Nach einer erneuten Knieoperation Anfang November hatte die 34-jährige Steirerin zuletzt im Continental-Cup in Planica (SLO) ihr Saisondebüt gegeben und zwei Siege gefeiert. Chiara Hölzl beendete den Bewerb auf dem siebenten Platz. Jaqueline Seifriedsberger landete auf Platz 16. Eva Pinkelnig verpasste als 36. den zweiten Durchgang. Der Sieg ging einmal mehr an die norwegische Weltcup-Führende Maren Lundby vor Katharina Althaus (GER) und Sara Takanashi (JPN).

Karate: Paris war diesmal keine Reise wert! Die Karate Austria-Spitze zittert nach dem Bänderriss der WM-Dritten Bettina Plank nun um das Knie von Weltmeisterin Alisa Buchinger. Die Salzburgerin musste in Runde zwei der Premier League von Paris nach einem Zusammenprall mit dem Knie auf das Beingelenk ihrer Gegnerin Alexandra Grande (Peru) verletzt w.o. geben. Hinkend verließ die 25-Jährige die Tatami.

Fußball: Auch am Tag der Abreise hat die Wiener Austria trainiert! Um 10:00 Uhr gab es nochmals eine Einheit im Sportzentrum von Ayia Napa, ehe es nach dem Mittagessen in Richtung Flughafen und direkt heim nach Wien ging. „Wir hatten hier sehr gute Bedingungen, haben uns sehr wohl gefühlt“, resümiert Trainer Thorsten Fink, der insgesamt 29 Spieler mit nach Zypern genommen hatte. Wobei lediglich Heiko Westermann und Robert Almer etwas hinterherhinken, aber Alexander Grünwald gute Fortschritte machte und Flo Klein sogar sein Comeback feiern konnte. Fink ist zuversichtlich, sagt aber: „Das wird schon noch die eine oder andere Woche brauchen, bis alle wieder eine echte Option sind.“ Ab Montag läuft die letzte Phase der Vorbereitung auf den Bundesliga-Frühjahrsauftakt. Dabei gibt es auch noch ein Spiel am Dienstag in der Akademie gegen FC Brünn (14:30). „Wir wollen jetzt frischer werden, werden an der Spritzigkeit arbeiten und an jenen taktischen Dingen, die wir gegen Rapid brauchen“, erklärt Fink die letzten Tage bis zum Derby (04.02., 16:30 Uhr).

Fußball: Der SK Puntigamer Sturm Graz schlug den SC Wiener Neustadt in einem Test mit 3:0 (2:0). Heiko Vogel: „In der ersten Halbzeit haben wir gut gespielt. Mit der ersten Hälfte in der zweiten Halbzeit bin ich nicht zufrieden, da waren wir zu fahrlässig. 2:0 ist ein trügerisches Ergebnis – wir haben dem Gegner zu viele Möglichkeiten gegeben den Anschlusstreffer zu erzielen. Die zweite Hälfte der zweiten Halbzeit hat dann wieder gepasst. Ab Morgen gilt der volle Fokus dem SV Mattersburg.“Tore: 1:0 Huspek (9. Minute), 2:0 Ovenstad (43.), 3:0 Eze (74.).

Fußball: In einem Testspiel eine Woche vor dem Start der Frühjahrsmeisterschaft gewinnt der FC Red Bull Salzburg gegen die SV Guntamatic Ried mit 3:1 (0:1). Das Team von Trainer Marco Rose zeigte gegen den Tabellenführer der Sky Go Ersten Liga speziell in der zweiten Spielhälfte einen starken Auftritt, war kompakt und setzte sich letztendlich verdient durch. Marco Rose: „Wir haben uns gut in die Partie hineingearbeitet und gegen einen aggressiven Gegner gut dagegengehalten. In der ersten halben Stunde haben wir etwas probiert. Wenn ich dann etwas von Experimenten lese, stimmt das so nicht. Bei einem Experiment weiß man ja nie, was herauskommt. Wir wissen schon, was letztendlich herauskommen soll, haben eine genau Idee. Gegen Ende der ersten Hälfte hatten wir schon gute Chancen. In Durchgang zwei sind uns dann auch die Tore gegen einen starken Gegner gelungen. Für uns ein sehr guter Test, und die Burschen haben gezeigt, dass sie Ambitionen haben.“ Tore: Schlager (51.), Haidara (54.), Szoboszlai (67.) bzw. Wießmeier (12.).

Basketball: Einen Tag vor der All-Star Pause feierte der BC Hallmann Vienna am Freitag einen souveränen 98:90 Erfolg  bei den Swans Gmunden. Es war bereits der dritte Auswärtserfolg der Wiener in Serie. Die Swans rutschten nach dieser Niederlage auf den dritten Tabellenplatz zurück.

Eishockey: Am letzten Spieltag der ersten Phase des Grunddurchgangs haben immer noch drei Teams die Möglichkeit den begehrten sechsten Platz einzunehmen. Die besten Karten hat der KHL Medvesczak Zagreb, der die direkte Qualifikation in eigener Hand hat. Auf einen Punkteverlust von Zagreb hoffen die Dornbirn Bulldogs, die sich in erster Lauerposition befinden. Der HCB Südtirol Alperia benötigt neben dem eigenen Sieg, Punkteverluste der beiden anderen Teams, um noch in die Pick-Round einzuziehen. EBEL: Spielplan, Ergebnisse

Der Freitag [kom:pakt]

Skisport: Wertungen

Formel 1: Ergebnisse, WM-Stand, Kalender

Tennis: Turniere Ergebnisse

tipico Bundesliga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

sky go Erste Liga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

Fußball-Ligen international: England, Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich

Europacup: UEFA Champions League, UEFA Europa League

Erste Bank Eishockey-Liga: Spielplan, Ergebnisse

Biathlon: Ergebnisse, Wertungen

(PM/RED)

Kategorien
Alles Sport - Presseinfo
Keine Kommentare

Antwort verfassen

*

*

ÄHNLICHE ARTIKEL