[kom:pakt] HIrscher zurück auf der Siegerstraße

Kraft landet auf Platz drei, Stögers Köln-Ära endet nach viereinhalb Jahren
Marcel Hirscher 2017 © GEPA pictures/ Raiffeisen
Marcel Hirscher 2017 © GEPA pictures/ Raiffeisen

Ski: Weltmeister Marcel Hirscher ist wieder zurück auf der Siegerstraße! Der Gesamtweltcupsieger gewann am Sonntag das erste Rennen nach seiner Verletzung, setzte sich im RTL von Beaver Creek souverän vor dem Norweger Henrik Kristoffersen und dem Deutschen Stefan Luitz durch. Luitz war nach dem ersten Durchgang vor Ligety und Hirscher in Führung gelegen. Für Hirscher ist es saisonübergreifend schon der vierte RTL-Sieg in Serie. Ergebnis

Ski: Den Damen-Super-G in Lake Louise sicherte sich die Liechtensteinerin Tina Weirather vor der Schweizerin Lara Gut und der Österreicherin Nicole Schmidhofer. Ergebnis

Fußball: Peter Stögers Trainer-Ära beim 1. FC Köln ging am Sonntag nach viereinhalb Jahren zu Ende. Der Wiener führte den Traditionsverein zurück in die Bundesliga und sogar in die Europa League-Gruppenphase. Dort hat man noch immer Aufstiegschancen. In der Meisterschaft lief es allerdings in dieser Saison gar nicht. In 14 Spielen blieb Köln sieglos.

Skispringen: Beim zweiten Weltcupspringen in Nizhny Tagil gab es am Sonntag Rang drei für Stefan Kraft. Vor dem Salzburger sorgen Andreas Wellinger und Richard Freitag für einen deutschen Doppelsieg. Interview Stefan Kraft

Langlauf: Teresa Stadlober hat den einzigen Skiathlon  vor den Olympischen Winterspielen auf Rang sechs beendet. Die 24-jährige Salzburgerin querte 1:04,9 Minuten hinter Siegerin Charlotte Kalla die Ziellinie. Die Ränge zwei bis vier gingen mit Heidi Wenig, Ragnhild Haga und Marit Björgen an die Gastgeberinnen aus Norwegen. Für Stadlober war es bereits die dritte Top-6-Platzierung in dieser Saison.    „Heute hab ich mich von Anfang an sehr gut gefühlt. Der Skiathlon liegt mir, da kann ich von Beginn an das Tempo mitlaufen. Als wir zu dritt vom Rest des Feldes weggelaufen sind, konnte ich das Tempo ohne Probleme mitgehen. Dann kam es zu diesem Sturz und ich habe mich echt geärgert, dass mir so etwas passiert. Danach fiel es schwer den Fokus aufrechtzuhalten. Trotzdem konnte ich mit der Verfolgergruppe gut mitlaufen und bin am Ende mit dem sechsten Platz auch halbwegs zufrieden. Die Saison ist noch lange und meine Chancen werden sicher kommen“, war Stadlober im ersten Moment etwas enttäuscht über ihr Missgeschick.

Biathlon: Die Tirolerin Lisa Hauser hat beim ersten Verfolgungsrennen der Saison in Östersund eine starke Leistung gezeigt. Die einzige ÖSV-Athletin im 60-köpfigen Starterfeld musste nur einmal in die Strafrunde und verbesserte sich vor allem dank ihrer tollen Schießleistung von Rang 24 auf Rang 12 (+1:50,8 min.). Der Sieg ging wie im Sprint an Denise Herrmann aus Deutschland, die sich trotz zweier Strafrunden souverän vor Justine Braisaz (FRA) und Marte Olsbu (NOR) durchsetzen konnte.

Skispringen: Den ÖSV-Damen blieb beim Lillehammer-Triple ein Top-Ten-Ergebnis verwährt. In der letzten Konkurrenz auf der Großschanze belegten Jacqueline Seifriedsberger und Chiara Hölzl die Plätze 16 und 18. Der Sieg ging erneut an Katharina Althaus mit einem Respektvorsprung von 23,9 Punkten auf Maren Lundby (NOR). Dritte wir die Japanerin Sara Takanashi.

Judo: Gleich zwei Platzierungen erreichten Österreichs Judoka in der Nacht auf Sonntag beim Grand Slam in Tokio. Stephan Hegyi (+100 kg) und Laurin Böhler (-100 kg) landeten jeweils auf Rang fünf.

Eisschnelllauf: Tolle Ergebnisse liefern Österreichs Eisschnellläufer beim Weltcup in der kanadischen Olympiastadt Calgary. Über 1.000 Meter bei den Damen platziert sich Vanessa Herzog als Vierte erneut inmitten der Weltelite. In den beiden Halbfinalläufen im Massenstart der Herren qualifizieren sich Armin Hager als Zweiter sowie Linus Heidegger als Siebter für das am Sonntag stattfindende Finale.

Basketball: Den Swans Gmunden gelang zum Start der ersten Rückrunde die Revanche gegen die Klosterneuburg Dukes mit einem 78:68-Sieg. Sie verteidigten damit die Tabellenführung in der ADMIRAL Basketball Bundesliga.

Eishockey: Trainerwechsel in Villach! Der EC VSV trennt sich von Headcoach Greg Holst und befördert den bisherigen Assistant Coach Markus Peintner zum Chef.

Der Samstag [kom:pakt]

Skisport: Wertungen

Formel 1: Ergebnisse, WM-Stand, Kalender

Tennis: Turniere Ergebnisse

tipico Bundesliga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

sky go Erste Liga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

Fußball-Ligen international: England, Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich

Europacup: UEFA Champions League, UEFA Europa League

Erste Bank Eishockey-Liga: Spielplan, Ergebnisse

Biathlon: Ergebnisse, Wertungen

[PM/RED]

Kategorien
Alles Sport

ÄHNLICHE ARTIKEL