[kom:pakt] Shiffrin feiert 40. Weltcupsieg

Herzog komplettiert Medaillensatz
Mikaela Shiffrin © Kraft Foods Europe Services GmbH / GEPA pictures Christian Walgram
Mikaela Shiffrin © Kraft Foods Europe Services GmbH / GEPA pictures Christian Walgram

Ski alpin: US-Superstar Mikaela Shiffrin setzte im Slalom von Kranjska Gora ihre Erfolgsserie fort, feierte 1.64 Sekunden vor der Schwedin Frida Hansdotter ihren 40. Weltcupsieg. Dritte wurde Wendy Holdener aus der Schweiz (+1.87). Bernadette Schild belegte als beste Österreicherin den fünften Platz. Die 28-jährige Salzburgerin erzielte im zweiten Durchgang Laufbestzeit. Bereits am Dienstag geht es für die Damen erneut durch den Stangenwald. In Flachau steht ein Nachtslalom auf dem Programm. Ergebnis Kranjska Gora

Eisschnelllauf: Nach Gold über 500 und Silber über 1000 Meter komplettierte Vanessa Herzog am Sonntag bei der Einzelstrecken-Europameisterschaften im russischen Kolomna ihren Medaillensatz. Zum Abschluss lief die 22-Jährige im Massenstart hinter den beiden Italienerinnen Francesca Lollobrigida auf Rang drei. „Das war eine alles überragende Europameisterschaft“, strahlte Herzog.

Langlauf: Zum Abschluss der Tour de Ski stand der berüchtigte Anstieg zur Alp de Cermis am Programm. Teresa Stadlober konnte mit der zweitschnellsten Laufzeit den 5. Gesamtrang ins Ziel laufen und erzielte ihre bisher beste Tour de Ski-Platzierung. „Jetzt muss ich erst einmal alles verarbeiten. Es war eine unbeschreibliche Tour de Ski für mich. Und zum Abschluss noch zwei Podiumsplatzierungen in zwei Tagen! Danke an alle, die zu diesem Erfolg beigetragen haben! Jetzt freue ich mich aber auch auf ein paar Tage Ruhe und Erholung mit viel Schlaf und gutem Essen“, so Stadlober. Die Norwegerinnen feierten einen Doppelsieg durch Heidi Weng (schnellste Laufzeit) und Ingvild Flugstad Oestberg. Die Amerikanerin Jessica Diggins konnte sich mit der drittschnellsten Laufzeit den dritten Podiumsrang sichern.

Biathlon: Die Weltcupstation Oberhof (GER) war fürs ÖSV-Team keine Reise wert. Zum Abschluss der Rennen in Thüringen landete das Quartett Dominik Landertinger, Tobias Eberhard, Daniel Mesotitsch und David Komatz im Staffelbewerb der Herren auf Rang neun und holte damit das einzige rotweissrote Top10-Ergebnis in Oberhof. Der Sieg ging bei starkem Nebel überraschend an Schweden vor Italien und Norwegen. In der Damen-Staffel landeten Lisa Hauser, Susanne Hoffmann, Christina Rieder und Katharina Innerhofer auf Rang zwölf. Es gewann Frankreich vor Deutschland und Schweden.

Der Samstag [kom:pakt]

Skisport: Wertungen

Formel 1: Ergebnisse, WM-Stand, Kalender

Tennis: Turniere Ergebnisse

tipico Bundesliga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

sky go Erste Liga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

Fußball-Ligen international: England, Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich

Europacup: UEFA Champions League, UEFA Europa League

Erste Bank Eishockey-Liga: Spielplan, Ergebnisse

Biathlon: Ergebnisse, Wertungen

[PM/RED/ÖVV]

Kategorien
Alles Sport - Presseinfo

ÄHNLICHE ARTIKEL