[kom:pakt] ÖSV-Biathleten abgeschlagen

Fourcade siegt in Oberhof
Dominik Landertinger 2016 © Nordic Focus
Dominik Landertinger 2016 © Nordic Focus

Biathlon: Martin Fourcade hat das Verfolgungsrennen in Oberhof gewonnen. Der im Weltcup führende Franzose traf trotz schwierigster Windbedingungen 19 der 20 Scheiben und siegte in überlegener Manier vor dem Deutschen Arnd Peiffer, der mit drei Strafrunden 1:09,9 Minuten Rückstand aufwies. Im Kampf um Rang drei setzte sich der Italiener Dominik Windisch im Zielsprint gegen den Norweger Emil Hegle Svendsen durch. Für das ÖSV-Team verlief das Jagdrennen enttäuschend. Sprintsieger Julian Eberhard landete als bester ÖSV-Läufer mit acht Strafrunden und 2:49 Minuten Rückstand auf Rang 19. Der 30-Jährige aus Saalfelden, der vor zwei Tagen seinen zweiten Weltcupsieg gefeiert hatte, zeigte zunächst ein solides Rennen. Bei den zwei Liegend-Serien traf Eberhard neun der zehn Scheiben und lag damit zur Halbzeit noch auf Podestkurs. Nach sieben weiteren Fehlern im Stehendanschlag wurde Eberhard im Klassement aber weit nach hinten gereicht. Knapp hinter Eberhard landete Daniel Mesotitsch (2 Fehler) auf Rang 22. Dominik Landertinger, der siebenmal in die Extrarunde musste, beendete das Rennen auf Platz 30.

Snowboard: Der Hauch von 0,25 Punkten hat Anna Gasser am Samstag in Moskau auf ihren vierten Big-Air-Weltcupsieg in dieser Saison und damit zur vorzeitigen Entscheidung in der Disziplinenwertung gefehlt. Die 25-jährige Kärntnerin landete bei arktischen Temperaturen rund um minus 30 Grad Celsius mit 153,50 Zählern mit dem kleinsten aller Rückstände auf Siegerin Katie Ormerod (GBR/153,75) auf Platz zwei. Dritte wurde die Slowakin Klaudia Medlova (117,50).

Skispringen Damen: Sara Takanashi (JPN) demonstrierte im ersten Großschanzenbewerb in Oberstdorf (GER) abermals ihre Stärke. Mit Sprünge auf 131 und 129 Metern gewann sie die Konkurrenz mit Respektabstand von 22,9 Punkten vor Irina Avvakumova (RUS). Dritte wurde Yuki Ito (JPN). Beste ÖSV-Athletin wurde Chiara Hölzl als Sechste. Jacqueline Seifreidsberger belegte Rang 10, Daniela Iraschko wurde Zwölfte.

Eisschnelllauf: Einen Tag zum Vergessen erlebte das heimische Team bei den Europameisterschaften in Heerenveen. Aufgrund einer Erkrankung musste Viola Feichtner den Bewerb am zweiten Tag aufgeben, Vanessa Herzog landete nach zwei von vier Bewerben auf Rang 10 und Linus Heidegger haderte mit einer Disqualifikation über 5.000 Meter.

Handball: Auch das zweite freundschaftliche Länderspiel zwischen Österreich und Portugal ging an die Iberer. Nach dem 34:28-Erfolg vom Donnerstag setzten sich die Gastgeber in Lamego mit 32:25 durch. Die nächsten Gelegenheiten, die Länderspielbilanz 2017 aufzubessern, bieten sich dem ÖHB-Team am Montag in Kassel gegen Europameister Deutschland, live und frei empfangbar um 19:30 Uhr auf Sky Sport News HD, und beim Drei-Nationen-Turnier von 12. bis 14. Jänner in der Südstadt gegen Tschechien und die Schweiz. Ganze Meldung

Handball: Österreichs Junioren-Nationalteam (Jahrgänge 1996 u. jünger) musste sich am Sonntag in seinem zweiten und letzten WM-Qualifikationsspiel in der Südstadt Tschechien mit 26:30 (13:15) geschlagen geben und hat damit keine Chance mehr auf das Endrundenticket. Dieses wird am Sonntag im Match Ungarn gegen Tschechien vergeben (Spielbeginn 11 Uhr). Ganze  Meldung

Volleyball: Österreichs Volleyball-Junioren lieferten Gruppenfavorit Serbien in ihrem zweiten Spiel der U21-WM-Qualifikation (Pool C) im portugiesischen Viana do Castelo einen harten Kampf, mussten sich aber in 121 Minuten mit 2:3 (20:25, 24:26, 25:23, 25:20, 17:19) geschlagen geben. Am Sonntag trifft das ÖVV-Team zum Abschluss auf Niederlande. Spielbeginn ist 16 Uhr. Ganze Meldung

Handball: Der HC Leipzig kam am Samstag zum Auftakt der EHF Cup-Gruppenphase (Gruppe B) gegen Brest Bretagne Handball (FRA) böse unter die Räder, verlor das Heimspiel 15:34 (6:13). Tamara Bösch erzielte in ihrem zweiten Spiel nach überstandener Knieverletzung für die stark ersatzgeschwächten Gastgeberinnen zwei Tore. Nicht viel besser erging es den Spielerinnen des VfL Oldenburg (Gruppe A). Im Duell mit Nantes Loire Atlantique HB (FRA) setzte es eine 30:37 (11:19)-Heimpleite. Stefanie Kaiser steuerte für Oldenburg zwei Treffer bei. Ganze Meldung

Der Freitag [kom:pakt]

Ski Alpin: Weltcup-Wertungen

Eishockey: Erste Bank Eishockey Liga

tipico Bundesliga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

sky go Erste Liga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

Fußball-Ligen international: England, Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich

Europacup: UEFA Champions League, UEFA Europa League

(CHS/HAC/RED/PM/ÖHB/ÖVV)

Kategorien
Alles Sport

ÄHNLICHE ARTIKEL