[kom:pakt] Buchinger im Istanbul-Finale

Vettel holt Pole in Montreal
Alisa Buchinger in Montpellier © Ewald Roth
Alisa Buchinger in Montpellier 2016 © Ewald Roth

Karate: „Es ist mir ein Stein vom Herzen gefallen“, atmete Weltmeisterin Alisa Buchinger nach ihrem Finaleinzug beim Premier League Turnier in Istanbul gehörig durch. Die 61 kg-Athletin trifft am Sonntag in der Türkei nach beherzten Fights auf eine alte Bekannte: Im Kampf um Gold wartet Merve Coban – jene Türkin, welche die Salzburgerin auch bei der WM 2014 im Kampf um Bronze bezwingen konnte. Ebenso auf eine Türkin trifft Bettina Plank (-50 kg) im kleinen Finale am Sonntag: Die karate-do Wels Athletin bekommt es mit Umay Uyğur zu tun.

Formel1: Zum ersten Mal seit fünf Jahren hat Sebastian Vettel die Poleposition für den Grand Prix in Montreal geholt. Der Deutsche verwies Valtteri Bottas und Max Verstappen auf die weiteren Plätze.

Kanu: Nach ihrem Einzug ins A-Finale am  Freitag über 500 m schafften Viktoria Schwarz und Ana Roxana Lehaci bei der EM in Belgrad auch am Samstag über 200 m den Aufstieg in den Endlauf der besten Neun. Manfred Pallinger qualifizierte sich im Canadier-Einer für das morgige B-Finale über 200 m. Parakanute Markus Mendy Swoboda belegte in der VL3 Klasse den vierten Endrang und hat morgen im KL2 noch die Chance auf eine Top-Platzierung.

Golf: Der Finne Mikko Korhonen ist der Mann der Stunde beim Shot Clock Masters im Diamond Country Club, er geht mit fünf Schlägen Vorsprung in den Finaltag am Sonntag. Matthias Schwab hat immer noch alle Chancen auf einen absoluten Spitzenplatz – genauso wie Miguel Ángel Jimenez, Lee Slattery, Ashun Wu und viele weitere namhafte Stars. Am Samstag gab es drei Penalties wegen Zeitüberschreitung, unter anderem schrieb der Österreicher Clemens Prader Geschichte: Er war der erste Spieler, der von der Shot Clock bestraft wurde.

Sporthilfe: Die Golfanlange Nassfeld Golf war Schauplatz der Sporthilfe Charity-Golf-Trophy präsentiert von Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia ****. Freunde, Partner und Athleten der Sporthilfe wie Paralympics-Medaillengewinner Markus Salcher, die Olympiamedaillengewinner in der Nordischen Kombination Bernhard Gruber und Mario Seidl sowie Armin Assinger, Michael Konsel und viele weitere Teilnehmer waren am Start. Mit dem Reinerlös von 8.000 Euro kann die Sporthilfe Paralympics-Skifahrer Markus Salcher mehr als ein Jahr lang unterstützen.

Skispringen: Der zweite Trainingskurs mit dem neuen Springerchef Andreas Felder und seinen Schützlingen ist diese Woche im steirischen Eisenerz mit einer Einzeleinheit für Gregor Schlierenzauer zu Ende gegangen. Allerdings nicht aufgrund schwacher Leistungen im Training, sondern auf persönlichen Wunsch des Rekord-Weltcupsiegers. „Das waren jetzt die ersten Sommersprünge für mich und die Mannschaft. Es hat gutgetan, wieder oben auf der Schanze zu stehen. Das ganze Team ist sehr motiviert, mir taugt das Training mit Andi bisher extrem. Ich bin sehr optimistisch. Wir sprechen sprungtechnisch dieselbe Sprache und sprechen die Dinge auch ganz klar, an denen wir arbeiten müssen. Ich freue mich jetzt schon auf die weiteren Trainingskurse in diesem Sommer, denn es gibt viel zu tun.“ Cheftrainer Andreas Felder: „Die Zusammenarbeit mit Gregor funktioniert besser, als ich es mir erhofft habe. Ich kenne ja Siegertypen wie ihn und ich weiß, dass das oft nicht die einfachsten Charaktere sind. Aber Gregor macht einen vorbildlichen Job. Ich bin mit der ganzen Mannschaft sehr zufrieden. Das Selbstvertrauen kehrt langsam zurück. Jeder Einzelne hat bei den Sprüngen noch seine eigenen, sehr individuellen Probleme, aber da versuchen wir natürlich jetzt den Hebel anzusetzen.“

Formel1: WM-Stand

Tennis: Turniere Ergebnisse

tipico Bundesliga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

sky go Erste Liga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

Fußball-Ligen international: England, Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich

Europacup: UEFA Champions League, UEFA Europa League

(PM/RED/ÖKB)

Kategorien
Alles Sport - Presseinfo
Keine Kommentare

Antwort verfassen

*

*

ÄHNLICHE ARTIKEL