[kom:pakt] Kombinierer freuen sich auf Ramsau

Heimweltcup am Wochenende

Nordische Kombination: Kommendes Wochenende findet mit dem Heimweltcup in Ramsau am Dachstein (STK) das erste Highlight im Wettkampfkalender der nordischen Kombinierer statt. Von Freitag bis Sonntag stehen zwei Einzelbewerbe auf der Normalschanze am Programm. Einige Athleten nutzten bereits den Austria-Cup vergangenes Wochenende, um sich auf die Bedingungen, auf die Schanze und auf die Loipe einzustellen. Und diese präsentieren sich bereits tief winterlich und im besten Zustand. Für das kommende Wochenende sind tiefe Temperaturen und Winterwetter vorhergesagt.

Langlauf: Nach den sehr guten Ergebnissen beim letzten Weltcup in Davos reist das ÖSV Langlaufteam mit viel Vorfreude zur nächsten Weltcupstation in Toblach. Am Programm steht ein Skating Einzelrennen am Samstag und ein Klassisch Verfolgungsrennen am Sonntag. Teresa Stadlober, momentan auf dem 5. Platz des Distanzweltcup, möchte ihre Erfolgsserie prolongieren und peilt erneut ein Ergebnis unter den Top6 an: „Ich bin schon sehr gespannt, wie das kommende Wochenende verläuft. Es soll einen neuen Streckenabschnitt mit einem steilen Anstieg geben, das würde mir entgegen kommen. Natürlich ist es wieder das Ziel, mit den Besten mitzulaufen. Man hat aber auch gesehen, dass es sehr knapp zugeht und ein paar Sekunden können ebenso viele Plätze bedeuten. Momentan macht mir jedes Rennen einfach Freude.“

Eishockey: Die Vienna Capitals begeben sich am kommenden Wochenende auf ihren letzten Roadtrip vor Weihnachten. Der Tabellenführer der Erste Bank Eishockey Liga gastiert morgen Freitag bei den Innsbrucker Haien (Face-Off: 19:15 Uhr). Am Samstag ist das Team von Head-Coach Serge Aubin bei den Dornbirn Bulldogs zu Gast (19:15 Uhr). Spielplan, Ergebnisse

(PM/RED)

Kategorien
Alles Sport

ÄHNLICHE ARTIKEL