Keine Siege für WHA-Teams im Europacup

Rückspiele am kommenden Wochenende
FOTO © Hypo NÖ/Heinz Starka
FOTO © Hypo NÖ/Heinz Starka

Für Österreichs Europapokal-Vertreter gab es kein Erfolgserlebnis. Die Damen des UHC Müllner Bau Stockerau waren am Samstag im Hinspiel der 3. Challenge Cup-Runde gegen den HC Lokomotiva Zagreb mit ÖHB-Legionärin Antonija Curic chancenlos, unterlagen dem Zweiten der kroatischen Liga 19:37 (11:19). Auch der ATV Trofaiach musste eine Heim-Pleite einstecken. Die Steirerinnen zogen im Duell mit ZORK Jagodina aus Serbien 20:29 (11:15) den Kürzeren. Bereits am Freitag hatte Hypo Niederösterreich in der 3. EHF Cup-Qualifikationsrunde gegen den rumänischen Vertreter HC Zalau 22:30 (11:17) verloren. Die Rückspiele finden am kommenden Wochenende statt. Ganze Meldung

(im Auftrag des ÖHB)

BSO-Video:

Kategorien
Handball

ÄHNLICHE ARTIKEL