Im Zweifel ist Geld nicht alles

EINWURF von Wolfgang Wiederstein
Marko Arnautovic 2017 © GEPA pictures/ Raiffeisen
Marko Arnautovic 2017 © GEPA pictures/ Raiffeisen
Einige österreichische Fußball-Legionäre zählen seit einigen Jahren zur Creme de la Creme des europäischen Fußballs. Nun dringen manche auch in ganz neue finanzielle Dimensionen vor. Max Wöber wurde vom FC Sevilla angeheuert, David Alaba könnte von den Bayern zu Juventus wechseln und Marco Arnautovic wird von Millionen aus China geblendet. Ein Klub aus Shanghai hat ein Auge auf ihn geworfen. Aber stimmt man in seinem Alter einem solchen Transfer zu? In China ist er aus dem Blickpunkt, sogar seine Teamkarriere könnte in Gefahr geraten. Lange Flüge, Jetlag etc. sind nicht optimal vor einem Länderspiel. Ein Wechsel nach China sollte also sehr gut überlegt sein. Im Zweifel ist Geld nicht alles.
Kategorien
Einwurf von Wolfgang Wiederstein

ÄHNLICHE ARTIKEL