HYPO TIROL VT lässt nichts anbrennen

DenizBank AG Volley League Men
© HYPO TIROL Volleyballteam
© HYPO TIROL Volleyballteam

Das HYPO TIROL Volleyballteam startete am Mittwoch standesgemäß in seine DenizBank AG Volley League-Halbfinalserie gegen die SG Raiffeisen Waldviertel. Der Titelverteidiger und Topfavorit gewann das erste von maximal fünf Duellen in der Innsbrucker USI-Halle souverän mit 3:0 (25:16, 25:19, 25:16). Bereits am Samstag treffen die beiden Teams erneut aufeinander. Gespielt wird in der Sporthalle Zwettl. Dann können die Waldviertler auf die Unterstützung ihrer enthusiastischen Fans zählen. Die Innsbrucker sind allerdings dennoch klar in der Favoritenrolle. Das gilt auch für Vizemeister SK Posojilnica Aich/Dob. Die Bleiburger legten gegen den UVC Holding Graz bereits am vergangenen Samstag vor, am kommenden genießen die Murstädter Heimvorteil. Ganze Meldung

[im Auftrag des ÖVV]

Kategorien
Volleyball

ÄHNLICHE ARTIKEL