Hypo Tirol VT gewinnt auch gegen Padova

Erneuter Sieg über italienisches A1-Team
Photoredit: HYPO TIROL Volleyballteam 2015

Nur einen Tag nach dem umkämpften 3:2 bei Revivre Milano gelang dem HYPO TIROL Volleyballteam am Mittwoch mit einem 3:1 bei Tonazzo Padova ein weiterer Erfolg gegen eine italienische A1 Mannschaft. Die beiden Testspiele waren Teil der Vorbereitung auf die am 5. November in der Innsbrucker Olympiahalle gegen Titelverteidiger Zenit KAZAN (RUS) beginnende CEV Champions League-Saison.

Im Gegensatz zum Duell mit Revivre Milano starteten die Tiroler sehr gut ins Spiel und konnten ein hohes Niveau über vier Sätze halten. Auf der anderen Seite stand mit Alex Berger der ehemalige Kapitän der Tiroler, der insgesamt 13 Punkte erzielen, die Niederlage aber nicht abwenden konnte.

HYPO TIROL VT-Headcoach Daniel Gavan: „Anders als noch gestern haben wir heute mit Grega Ropret, Renee Teppan und Stefan Chrtiansky angefangen und auch das ganze Spiel durchgespielt. Unsere Annahme war sehr stabil, was auf diesem hohen Niveau ein ganz wichtiger Faktor ist und unsere Angreifer haben sehr effizient agiert. Ich denke, dass war heute ein weiterer Schritt in unserer Entwicklung. Wir sind gut vorbereitet auf den Start in die Champions League nächste Woche. Es war ein erarbeiteter Sieg von der gesamten Mannschaft, so wollen wir auftreten.“

Das HYPO TIROL Volleyballteam reiste am Donnerstag zurück nach Innsbruck, hat am Freitag einen Tag Pause und reist bereits am Samstag nach Wien zum AVL-Match gegen Aufsteiger SG Bisamberg/ hotVolleys.

Testspiele Italien A1
16:30 Uhr: Tonazzo PADOVA vs. HYPO TIROL Volleyballteam 1:3 (-21, 22, -18, -22)
Topscorer: Quiroga 16, Berger 13 bzw. Teppan 19, Chrtiansky 15, Gabriel 11
Kioene Arena Padova

Revivre MILANO vs. HYPO TIROL Volleyballteam 2:3 (23, 16, -22, -21, -13)
Topscorer Hypo Tirol VT: Beer 17, Koraimann 13, Peda 12, Frances 12
Pala Sport Milano [PM/RED]

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL