Hypo Tirol gibt erst zweiten Satz ab

3:1-Auswärtserfolg im Waldviertel
© HYPO TIROL Volleyballteam
© HYPO TIROL Volleyballteam

In der AVL Men fuhr Vizemeister SK Posojilnica Aich/Dob am Samstag einen 3:0 (25:23, 25:23, 25:22)-Heimsieg über die SU Supervolley OÖ ein. Es war der 13. Erfolg im 14. Spiel. Eine gute Leistung zeigte die SG Union Raiffeisen Waldviertel im Heimspiel gegen Meister und Tabellenführer Hypo Tirol VT. Den Niederösterreichern gelang gegen den Favoriten ein Satzgewinn. Sie verloren in 102 Minuten 1:3 (21:25, 18:25, 27:25, 15:25). Das Hypo Tirol VT liegt mit Aich/Dob gleichauf, hat aber ein Spiel weniger absolviert. Am Mittwoch treffen die beiden besten Mannschaften Österreichs in Innsbruck aufeinander. Unzufrieden war Aich/Dob-Sportdirektor Martin Micheu mit der Leistung seines Teams: „Wenn wir am Mittwoch in Innsbruck gegen Hypo Tirol bestehen wollen, müssen wir uns um mehrere hundert Prozent steigern. Das war heute gar nichts.“ Ganze Meldung

Tabelle

(Im Auftrag des ÖVV)

 

 

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL