Hypo NÖ vor letztem CL-Heimspiel 2015

Auch gegen Midtjylland krasser Außenseiter

Am Freitag um 20:25 Uhr (ab 20:15 auf ORF Sport+) empfängt Hypo Niederösterreich in seinem letzten Champions League-Heimspiel dieser Saison den dänischen Meister FC Midtjylland im BSFZ Südstadt.

Midtjylland gilt als klarer Favorit, das Team von Chef-Trainerin Helle Thomsen zählte 2014 zu den Teilnehmern des Final4 in Budapest, ein Jahr später gewann man den EHF-Cup Winners Cup und wurde Meister.

Midtjylland gewann das Hinspiel 33:21 und überraschte gegen CL-Titelkandidaten Györ mit einem 26:21-Heimsieg. Dem Top-Team HC Vardar Skopje mussten sich die Däninnen allerdens mit 24:33 (auswärts) bzw. 15:25 (zuhause) geschlagen geben.

Hypo NÖ-Kapitänin Marina Budecevic: „Heuer haben wir eine sehr schwierige Saison vor uns. Viele Leistungsträgerinnen haben die Mannschaft verlassen. Mit HC Vardar, Györi Audi ETO KC und dem FC Midtjylland haben wir drei potentielle Kandidaten für das heurige Final4 in der Gruppe. Wir gelten als klarer Außenseiter, dennoch wollen wir in unserem letzten Heimspiel alles geben.“

Hier geht’S zur Meldung in voller Länge!

EHF Champions League 2015
HYPO NÖ – FC Midtjylland
13.11. im BSFZSüdstadt – ab 20:15 live auf ORF Sport+

CL-Ergebnisse, -Spielplan und -Tabellen

Kategorien
Handball

ÄHNLICHE ARTIKEL