Hypo NÖ mit 2-Tore-Polster zu Atletico Guardes

Europacup-Vorschau
Hypo NÖ, Mirela Dedic 18/19 © Heinz Starka
Hypo NÖ, Mirela Dedic 18/19 © Heinz Starka

Österreichs Damen-Serienmeister Hypo Niederösterreicher kämpft am Sonntag auswärts um den Aufstieg in die dritte Qualifikationsrunde zur EHF-Cup-Gruppenphase. Die Südstädterinnen reisen mit einem 22:20 aus dem Hinspiel im Gepäck zum Retourmatch beim spanischen Vizemeister und Tabellenführer Mecalia Atletico Guardes. „Es wird schwierig. Die Spanierinnen sind ein schnelles Team. Wir wollen die Deckung so kompakt halten wie im Hinspiel und unseren Angriff gegenüber dem ersten Duell verbessern“, berichtet Hypo NÖ-Cheftrainer Feri Kovacs. Spielbeginn in A Guarda ist 19 Uhr. Ganze Meldung

(im Auftrag des ÖHB)

Kategorien
Handball ÖHB-News

ÄHNLICHE ARTIKEL