HLA: Fivers gewinnen Schlager gegen Hard

Tabellenführer bleibt makellos
Nikola Bilyk HC FIVERS WAT Margareten 2015 - Copyright: FIVERS/Erwin Prohaska
Nikola Bilyk HC FIVERS WAT Margareten 2015 - Copyright: FIVERS/Erwin Prohaska

Am Freitag gind die 9. Runde im HLA-Grunddurchgang in Szene. Im Spitzenspiel konnte auch der Meister die FIVERS WAT MARGARETEN nicht stoppen. ALPLA HC Hard musste sich auswärts beim Tabellenführer aus Wien, der weiterhin das Punktemaximum vorweist, mit 36:33 geschlagen geben.

Die Sparkasse Schwaz Handball Tirol verteidigte den fünften Tabellenrang beim HC ece bulls Bruck mit einem 33:31-Auswärtserfolg. Auch der Moser Medical UHK Krems vergrößerte den Abstand auf die zweite Tabellenhälfte, die Wachauer setzten sich vor heimischer Kulisse gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN durch. Schlusslicht HC LINZ AG wehrte sich bei Bregenz Handball tapfer, am Ende verbuchte aber der Vizemeister beide Zähler für sich. Ebenfalls im Tabellenkeller bleibt die HSG Raiffeisen Bärnbach/Köflach nach einer 25:30-Derbyniederlage gegen die Union JURI Leoben.

Die ganze Meldung: HIER KLICKEN

HLA, 9. Runde am Freitag
HC ece bulls Bruck – Sparkasse Schwaz Handball Tirol 31:33 (14:17)
Bregenz Handball – HC LINZ AG 34:30 (19:16)
HSG Raiffeisen Bärnbach/Köflach – Union JURI Leoben 25:30 (10:14)
Moser Medical UHK Krems – SG INSIGNIS Handball WESTWIEN 31:26 (13:13)
HC Fivers WAT Margareten – Alpla HC Hard 36:33 (15:17)

10. Runde  

26.10., 18:00: HC Fivers WAT Margareten    – Union JURI Leoben
26.10., 18:00: HSG Raiffeisen Bärnbach/Köflach – Sparkasse Schwaz Handball Tirol
26.10., 19:00: HC ece bulls Bruck – SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
26.10., 19:00: Moser Medical UHK Krems    – Bregenz Handball
26.10., 19:00: Alpla HC Hard – HC LINZ AG

Hier geht’s zu allen Ergebnissen und der Tabelle

Kategorien
Handball ÖHB-News

ÄHNLICHE ARTIKEL