Hard zieht ins HLA-Finale ein

Nach 30:25 gegen Westwien
© ALPLA HC Hard/Walter Zaponig
© ALPLA HC Hard/Walter Zaponig

Im dritten und entscheidenden Halbfinale bezwang der ALPLA HC Hard am Sonntagabend die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN mit 30:25 (14:12). Somit erhöhten die Roten Teufel vom Bodensee nach dem 30:20-Heimsieg und der 29:30-Auswärtsniederlage in der Best-of-three-Halbfinalserie auf 2:1. Die Truppe von Cheftrainer Petr Hrachovec zieht damit ins Finale der Handball Liga Austria ein. Dort steht bereits am kommenden Donnerstag, 20.20 Uhr live auf LAOLA1.tv und ORF Sport+, in der Sporthalle am See das erste Spiel gegen den amtierenden Meister HC FIVERS WAT Margareten statt. Ganze Meldung

(HLA/ÖHB)

Kategorien
Handball

ÄHNLICHE ARTIKEL