Hard schlägt Leoben dank guter 2. Hälfte

Oberes HLA-Playoff
Gerald Zeiner 2015 © ALPLA HC Hard/Walter Zaponig
Gerald Zeiner 2015 © ALPLA HC Hard/Walter Zaponig

Im Oberen HLA-Playoff war am Samstag der ALPLA HC Hard in der Fremde erfolgreich. Der Meister setzte sich bei der Union JURI Leoben im ORF Sport+-Livespiel dank einer starken zweiten Halbzeit 30:22 (13:14) durch und baute den Vorsprung auf die Obersteirer auf fünf Zähler aus. „In der ersten Halbzeit haben wir uns sehr schwer getan. Danach haben wir vieles besser gemacht. Wir haben dann den Ball viel schneller laufen lassen“, so der siebenfache Hard-Torschütze Boris Zivkovic. Leoben-Spieler Andreas Schwarz: „Nach der Pause sind wir an uns selbst gescheitert! Ganze Meldung

In der WHA hat Serienmeister Hypo NÖ1 am Samstag die Tabellenführung erobert! Die Südstädterinnen setzten sich bei den MGA Fivers souverän durch, gewannen 33:18 (19:12) und sind nun Erste. Der bisherige Tabellenführer, die Union WBZ Korneuburg, unterlag daheim ZV McDonalds Wiener Neustadt 20:26 (9:16). Ganze Meldung

(im Auftrag des ÖHB)

Kategorien
Handball ÖHB-News

ÄHNLICHE ARTIKEL