Hard nach Derbysieg im Cup-Viertelfinale

29:23 über Bregenz

Der Alpla HC Hard ist als siebente Mannschaft ins Viertelfinale des ÖHB-Cup eingezogen. Die Roten Teufel feierten im Ländle-Derby in der Sporthalle am See einen 29:23 (13:15)-Erfolg über Bregenz Handball. Am Donnerstag wird in der Partie zwischen dem Union Handball Club Tulln und der JURI Union Leoben der letzte Viertelfinalist ermittelt!

Hard-Trainer Petr Hrachovec: „In der ersten Halbzeit hatten in der Deckung wir Probleme. Wir haben das in der Pause angesprochen. In Durchgang zwei haben wir alles umgesetzt, ruhig und effektiv gespielt. Die Abwehr war auf einem guten Niveau. Die Torhüter haben stark gehalten.“ Ganze Meldung

(ÖHB)

Kategorien
Handball

ÄHNLICHE ARTIKEL