Grazer wollen ihre erste Chance nützen

DenizBank AG Volley League Men
© UVC Holding Graz/GEPA pictures
© UVC Holding Graz/GEPA pictures

Das DenizBank AG Volley League-Viertelfinalduell zwischen dem UVC Holding Graz und der SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys geht am Samstag um 17.30 Uhr in die vierte Runde. Die Murstädter führen in der Serie 2:1 und können in ihrem zweiten Heimspiel den Aufstieg fixieren. Im Falle eines Erfolgs der Amstettner, hätten diese im entscheidenden fünften Spiel am kommenden Mittwoch Heimvorteil. Auf den Gewinner der „Best-of-5“-Serie wartet der SK Posojilnica Aich/Dob. Die zweite Halbfinalpaarung steht mit Titelverteidiger HYPO TIROL Volleyballteam gegen SG Raiffeisen Waldviertel bereits fest. Ganze Meldung

Der UVC Holding Graz und die SG VBV Trofaiach/WSV Eisenerz absolvieren am Samstag in der Bluebox-Arena ihr drittes und entscheidendes Duell um den Aufstieg ins Austrian Volley League Women-Halbfinale, in dem die Damen von ASKÖ Linz-Steg warten.Auch in der zweiten Viertelfinalserie könnte am Samstag die Entscheidung fallen. Der ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt reist mit einem 3:2-Erfolg aus seinem Heimspiel im Gepäck zum VC Tirol, der auch in einem dritten Duell am Sonntag Heimvorteil hätte. Der Sieger dieser Serie darf sich mit Titelverteidiger SG VB NÖ Sokol/Post messen. Ganze Meldung

[im Auftrag des ÖVV]

Kategorien
Volleyball

ÄHNLICHE ARTIKEL