Füchse erreichen Halbfinale

WHA
WHA
BT Füchse Powersports gewann Samstagabend das Topspiel der 21. WHA-Runde bei HC Sparkasse BW Feldkirch souverän, siegte im Duell um Platz vier 35:30 (20:11) und hat damit sein Halbfinalticket in der Tasche!
Bis zur 20. Minute konnten die Montfortstädterinnen mithalten, in der Schlussphase der ersten Halbzeit zogen die Gäste allerdings auf und davon. Sie trafen vor Seitenwechsel noch neunmal und ließen nur ein Gegentor zu. Damit war schon früh für klare Verhältnisse gesorgt. In Halbzeit zwei brauchte BT Füchse Powersports den Vorsprung nur noch zu verwalten. Beste Werferin der Gastgeberinnen war Feldkirchs Seipelt-Fasching mit 8 Toren (4/4), für die Gäste erzielte Schuster Levak 12 Treffer. Die Steirerinnen halten nun bei zwölf Siegen und 26 Punkten. Nur die Top-3, Hypo Niederösterreich, WAT Atzgersdorf und UHC Müllner Bau Stockerau, haben mehr gesammelt. In der Torschützenliste führt Schuster Levak mit 177 Toren vor Babic (Graz) 166 und Topic (Fivers) 160.  Mehr
im Auftrag des ÖHB
Kategorien
Handball ÖHB-News

ÄHNLICHE ARTIKEL