Frankreich schlägt Island vor 28.000 Zusehern

Handball-WM
Frankreich vs. Island 2017 © FRANCE HANDBALL 2017
Frankreich vs. Island 2017 © FRANCE HANDBALL 2017

Norwegens Handball-Herren haben bei der 25. Weltmeisterschaft in Frankreich als erstes Team das Viertelfinal-Ticket gelöst. Die Skandinavier besiegten Mazedonien in Albertville dank einer starken zweiten Halbzeit souverän 34:24 (12:10). Vlatko Mitkov vom Moser Medical UHK Krems-Spieler erzielte vor 6.540 Zuschauern zwei Treffer. Der nächste Gegner der Norweger wird am Sonntag in der Begegnung zwischen Olympiasieger Dänemark und Ungarn ermittelt.

Im ersten Abendspiel wurde Titelverteidiger und Gastgeber Frankreich im Duell mit Island seiner Favoritenrolle gerecht. Nikola Karabtic und Co. schlugen den Olympiazweiten 2008 im Fußball-Stadion von Lille vor 28.000 Zusehern 31:25 (14:13) und treffen im Viertelfinale auf den Sieger der Partie Schweden gegen Weißrussland (Sonntag). Ganze Meldung

(im Auftrag des ÖHB)

Kategorien
Handball

ÄHNLICHE ARTIKEL