FIVERS holen 3. Meistertitel der Vereinsgeschichte

Nach 2011 und 2016
FOTO © FIVERS/Herbert Jonas
FOTO © FIVERS/Herbert Jonas

Der HC FIVERS WAT Margareten kann Spiel vier der Best of five-Finalserie in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA Dienstagabend mit 26:24 für sich entscheiden, gewinnt die Serie damit 3:1 und holt vor Heimpublikum den dritten Meistertitel der Vereinsgeschichte. Die ersten beiden holten die Margaretner 2011 und 2016 jeweils gegen Bregenz Handball. Zum insgesamt vierten Mal standen sich die FIVERS und der ALPLA HC Hard im Finale gegenüber, erstmals konnten die Margaretner dabei die Finalserie für sich entscheiden. Nach der 13:10-Pausenführung kämpfte sich Hard nach Seitenwechsel auf 20:20 heran, hatte beim Stand von 21:21 sogar die Chance auf die Führung. Stattdessen zogen die FIVERS nochmals auf 24:22 davon und lagen sich nach 60 Spielminuten triumphierend in den Armen. Ganze Meldung

[PM/RED]

Kategorien
Handball ÖHB-News
Keine Kommentare

Antwort verfassen

ÄHNLICHE ARTIKEL