Fivers bleiben in Erfolgsspur

Zehnter Sieg im zehnten HLA-Spiel
Herbert Jonas 2015 © FIVERS HANDBALL /Jonas
Herbert Jonas 2015 © FIVERS HANDBALL /Jonas

Der HC Fivers WAT Margareten bleibt auch zum Auftakt der Rückrunde des HLA-Grunddurchgangs in der Erfolgsspur. Der souveräne Tabellenführer fertigte die Union JURI Leoben 46:32 (22:13) ab und feierte den zehnten Sieg im zehnten Spiel.

Die Fivers bauten die Tabellenführung weiter aus. Denn Verfolger Bregenz Handball musste sich beim Moser Medical UHK Krems mit 24:28 geschlagen geben. Neu am zweiten Platz ist ALPLA HC Hard, der Meister setzte sich zu Hause gegen Schlusslicht HC LINZ AG 36:32 durch. Wieder einmal Grund zum Jubeln hatte hingegen die HSG Raiffeisen Bärnbach/Köflach: Die Steirer drehten das Heimspiel gegen die Sparkasse Schwaz Handball Tirol und fanden somit Anschluss ans Tabellen-Mittelfeld. In diesem bewegen sich auch der HC ece bulls Bruck und SG INSIGNIS Handball WESTWIEN. Das zweite direkte Saisonduell zum Rückrunden-Auftakt endete mit einem 22:22-Unentschieden.

HLA, 10. Runde am Montag
HC Fivers WAT Margareten – Union JURI Leoben 46:32 (22:13)
HSG Raiffeisen Bärnbach/Köflach – Sparkasse Schwaz Handball Tirol 26:25 (10:13)
HC ece bulls Bruck – SG INSIGNIS Handball WESTWIEN 22:22 (10:11)
Moser Medical UHK Krems – Bregenz Handball 28:24 (14:14)
Alpla HC Hard – HC LINZ AG 36:32 (16:16)

Hier geht’s zu allen Ergebnissen und der Tabelle

Kategorien
Handball

ÄHNLICHE ARTIKEL