FIVERS biegen Bregenz und bleiben an Hard dran

spusu HLA
FOTO © FIVERS/Herbert Jonas
FOTO © FIVERS/Herbert Jonas

Die Samstagspartien der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA sollten wahrlich in den letzten Sekunden entschieden werden. In der Bonus-Runde fightete Rekordmeister Bregenz Handball gegen den HC FIVERS WAT Margareten um die ersten Punkte nach der Hauptrunde. Drei Tore betrug zu Beginn der zweiten Halbzeit der Vorsprung bereits, doch die Wiener drehten die Partie, Ivan Martinovic erzielte per Siebenmeter den entscheidenden 26:25-Siegtreffer für die FIVERS, die damit bis auf einen Punkt an Tabellenführer ALPLA HC Hard dran bleiben. In der Quali-Runde feierte der SC kelag Ferlach vor Heimpublikum den dritten Sieg en suite. Izudin Mujanovic sorgte dabei mit seinem Treffer zum 31:29 ins leere Tor des HC LINZ AG vier Sekunden vor der Schlusssirene für die Entscheidung. Quasi in letzter Sekunde sicherte sich auch der HC Bruck die Dienste von Rok Simic für die restliche Saison. Ganze Meldung

(HLA/ÖHB)

Kategorien
Handball ÖHB-News
Keine Kommentare

Antwort verfassen

ÄHNLICHE ARTIKEL