Esbjerg geht bei Rostov-Don leer aus

FOTO © ÖHB/Agentur DIENER
FOTO © ÖHB/Agentur DIENER

Team Esbjerg kommt in der DELO Women’s EHF Champions League-Gruppenphase nicht so richtig in die Gänge, musste sich in seinem sechsten Spiel zum viertenmal geschlagen geben. In Russland bei Rostov-Don zog der dänische Meister Samstagnachmittag 24:28 (13:15) den Kürzeren. ÖHB-Teamspielerin Sonja Frey traf für Esbjerg viermal.

In den ersten 20 Minuten gelang es den Gästen, immer wieder vorzulegen. Danach übernahm allerdings Rostov-Don das Kommando. Die Russinnen lagen ab dem 13:12 beinahe durchgehend in Führung. Nur noch einmal konnten die Däninnen ausgleichen (19:19). Spannend blieb es aber bis kurz vor dem Ende, denn Rostov-Don konnte sich lange nicht absetzen. Erst ein 4:1-Run der Gastgeberinnen zum 28:23 brachte die Entscheidung. Ganze Meldung

(im Auftrag des ÖHB)

Kategorien
Handball ÖHB-News

ÄHNLICHE ARTIKEL