Ein plumper Versuch

Einwurf von Wolfgang Wiederstein
SK Rapid 2017 © GEPA pictures/ Wien Energie
SK Rapid 2017 © GEPA pictures/ Wien Energie

In Österreich ist Salzburg der Titel wohl nicht mehr zu nehmen, auch das zweite Spitzenspiel binnen weniger Tage konnte gewonnen werden. Das 1:0 gegen Rapid bedeutete eine gelungene Generalprobe für den Achtelfinalschlager in der Europa League in Dortmund gegen die Borussia, Euphorie aber kam keine auf. Die Hütteldorfer hatten dem Meister das Leben schwer gemacht, das Match hätte auch anders ausgehen können.

Aber die Salzburger haben eben den besseren Berisha. Und die bessere Mannschaft. Ob das für Dortmund reicht, wird sich erst weisen. Es wäre vor allem dem österreichischen Fußball (Stichwort Champions League-Platz) zu wünschen.

Rapid leckt die Wunden, Trainer Goran Djuricin machte Werbung für seinen Torhüter, Strebinger hätte sich eine Chance im Nationalteam verdient. Mag sein, aber mögliche Teamspieler muss man nicht so plump anpreisen. Franco Foda sieht alles, so wie Peter Stöger, als Dortmund-Trainer Spion in Salzburg. Geheimnisse gibt es keine, die Karten liegen auf dem Tisch.

Kategorien
Fussball - Presseinfo
Keine Kommentare

Antwort verfassen

ÄHNLICHE ARTIKEL