Eder in Ruhpolding wieder auf dem Podest

Zweiter hinter Fourcade
Simon Eder 2015 © GEPA/Kornspitz
Simon Eder 2015 © GEPA/Kornspitz

Simon Eder scheint sich in Ruhpolding richtig wohl zu fühlen. Nach seinem Sieg beim Verfolgungsrennen in der vergangenen Woche schaffte es der Salzburger zum Auftakt des zweiten Weltcup-Blocks erneut auf das Podest. Eder traf im 20 Kilometer Einzelbewerb 19 der 20 Scheiben und belegte 17,5 Sekunden hinter dem Franzose Martin Fourcade, der ebenfalls eine Strafminute in Kauf nehmen musste, Rang zwei. Dritter wurde der Russe Anton Shipulin. Weltcuppunkte gab es zudem für David Komatz (22.) und Dominik Landertinger (24.).

Simon Eder: „Wahnsinn. Ruhpolding fängt erst an und ich bin schon wieder auf dem Podest. Das letzte Schießen war eine richtige Nervenprobe, weil ich natürlich durch die Informationen auf der Strecke genau gewusst habe, um was es geht. Klar ärgert mich der eine Fehler, aber es war auch vom Wind her nicht ganz einfach. Ich bin super happy mit dem Podest.“

Biathlon-Weltcup, Termine und Wertungen

[PM/RED]

 

Kategorien
Alles Sport - Presseinfo

ÄHNLICHE ARTIKEL