Eagles mit dem Backup zum Titel?

Super Bowl LII

Als sich Carson Wentz kurz vor den Playoffs am Knie verletzte, schien die Saison für Philadelphia gelaufen. Mit dem glänzend aufgelegten Ersatzmann Nick Foles stehen die Eagles nun aber in ihrem ersten Super Bowl seit 2005.

Wenn am Sonntag die Philadelphia Eagles im Super Bowl LII auf die New England Patriots treffen, dürfte sich noch mehr als sonst der Blick auf die beiden Quarterbacks richten. Auf der oft alles entscheidenden Position kommt es nämlich zum äußerst ungleichen Duell: Der “Greatest Of All Time” Tom Brady gegen den im Vergleich unerfahrenen Nick Foles.

“The GOAT” vor dem Rekord
Tom Brady steht bereits vor seiner achten Teilnahme und könnte mit den Patriots den sechsten Titel seiner Karriere einfahren, was den alleinigen Rekord bedeuten würde. Mit einer Passquote von 66.3 Prozent und 32 Touchdown-Pässen führte der 40-Jährige sein Team souverän in die Playoffs.

Für seinen Kontrahenten Nick Foles hingegen ist es der erste Super Bowl überhaupt. Foles war als Ersatzmann von Superstar Carson Wentz in die Saison gestartet und kaum zum Zug gekommen. Als der sich am 13. Spieltag jedoch am Kreuzband verletzte, durfte Foles plötzlich als Starting Quarterback ran. Gleich in seinem ersten Spiel gegen die Giants gelangen ihm vier Touchdown-Pässe. Danach folgten jedoch zwei schwache Leistungen, die den Fans kaum Hoffnung für die anstehenden Playoffs machten.

Dort zeigte sich Foles dann jedoch von seiner besten Seite: Mit drei Touchdown-Pässen gegen die Vikings und einer durchschnittlichen Passquote von 77,8 Prozent in der Post Season lässt er im Rating sogar Tom Brady hinter sich.

Foles hält den Rekord
In noch einer weiteren Statistik liegt Foles vor dem wohl besten Football-Spieler aller Zeiten: 2013 warf der 29-Jährigen im Spiel gegen die Oakland Raiders sieben Touchdown-Pässe. Mehr gelangen noch nie einem Quarterback in einem einzelnen Match. Den Rekord teilt sich Foles unter anderem mit Peyton Manning und Drew Brees. Brady Bestmarke hingegen liegt bei sechs Touchdowns.

Als Tom Brady 2001 seinen ersten Super Bowl gewann, war Foles übrigens gerade einmal 13 Jahre alt. Wie so viele Quarterbacks nennt er Brady als eines seiner größten Idole. Nun hat er im direkten Aufeinandertreffen die Chance, sein Vorbild zu besiegen. Es wäre der erste Super-Bowl-Gewinn in der Geschichte der Eagles. Bei der letzten Teilnahme im Februar 2005 unterlag “Philly” knapp mit 21-24 – gegen die New England Patriots.

 

 

[IMP]

Kategorien
Alles Sport - Presseinfo
Keine Kommentare

Antwort verfassen

*

*

ÄHNLICHE ARTIKEL