Doppler/Horst starten mit Sieg in Europameisterschaft

FOTO © CEV
FOTO © CEV

Clemens Doppler und Alex Horst haben als einziges ÖVV-Team ihr Auftaktspiel bei der CEV EuroBeachVolley 2020 im lettischen Jurmala gewonnen. Die Routiniers setzten sich Mittwochmittag im Duell mit den Tschechen Jan Dumek/Vaclav Bercik 21:13, 23:21 durch, spielen daher am Donnerstag gegen die Lokalmatadore Martins Plavins/Edgars Tocs um den Gruppensieg und den direkten Aufstieg ins Achtelfinale. Doppler hat bei Europameisterschaften bereits alle Medaillen abgeräumt: Gold 2003 und 2007, Silber 2010 und Bronze 2014. Horst wurde je einmal Zweiter (2010) und Dritter (2014). Der größte gemeinsame Erfolg der frischgebackenen Staatsmeister war WM-Silber vor drei Jahren in Wien.

Dumek/Bercik waren für Konstantin Semenov/Ilya Leshukov (RUS) ins Starterfeld gerückt. Die Vizeeuropameister 2019 müssen – wie Robin Seidl/Philipp Waller auch – wegen eines positiven Corona-Tests passen. „Natürlich war dies ein Glücksfall für uns. Die Russen waren hier auf 13 gesetzt. An deren Stelle haben wir es mit einem Team um die Top-30 zu tun bekommen. Im ersten Satz ging alles locker von der Hand, dann haben wir es wohl ein bisschen zu lässig angelegt“, berichtete Horst. Ganze Meldung

(im Auftrag des ÖVV)

Kategorien
Volleyball ÖVV-News

ÄHNLICHE ARTIKEL